1. Startseite
  2. Lokales
  3. Kreis Kassel
  4. Baunatal

VW-Vertriebszentrum im Kreis Kassel macht dicht: 300 Mitarbeiter betroffen

Erstellt:

Von: Sven Kühling

Kommentare

Ersatzteile von VW im Gepäck: Von Baunatal aus beliefert die OTLG Händler der Konzernmarken in ganz Deutschland. Neben der Zentrale der VW-Tochter ist hier bisher auch das Vertriebszentrum Mitte ansässig. Archivfoto: Sven Kühling
Ersatzteile von VW im Gepäck: Von Baunatal aus beliefert die OTLG Händler der Konzernmarken in ganz Deutschland. Neben der Zentrale der VW-Tochter ist hier bisher auch das Vertriebszentrum Mitte ansässig. © Sven Kühling

Das Vertriebszentrum Mitte im VW-Werk Kassel in Baunatal schließt. Was nun mit den 300 betroffenen Mitarbeitern geschehen soll.

Kassel/Baunatal – Vom Vertriebszentrum Mitte im VW-Werk Kassel in Baunatal werden täglich über 500 Volkswagen-Händler und Werkstätten anderer Konzernmarken mit Ersatzteilen versorgt. Auspuff, Motorhaube, Batterie und Stoßfänger sind beispielsweise in gut drei Stunden beim Servicepartner in Hannover. Ende 2024 soll damit Schluss sein. Das VZ Mitte wird geschlossen. Das teilte Geschäftsführer Marcus Edelmann von der übergeordneten VW-Tochter Original Teile Logistik (OTLG) am Freitag (9. September) mit.

300 Mitarbeiter in Baunatal sind betroffen. Das Vertriebszentrum Mitte ist eines von insgesamt sieben VZs der OTLG insgesamt, künftig sind es dann nur noch sechs. Allen Mitarbeitern im VZ Mitte sollen laut Edelmann „alternative Arbeitsplätze in der Region“ angeboten werden. In der Mitteilung werden Jobangebote etwa bei der OTLG selbst und der Tochtergesellschaft ZENDA im Raum Baunatal/Kassel genannt.

VW-Vertriebszentrum im Kreis Kassel schließt: Verhandlungen in Baunatal

Für die nunmehr folgenden Verhandlungen zum Interessensausgleich und Sozialplan seien in einem „Zukunftspakt“ bereits wesentliche Eckpunkte vor der Entscheidung vereinbart worden, so die Mitteilung der Geschäftsführung weiter. Das solle den sozialen Ausgleich und die Absicherung im VZ Mitte sowie aller weiteren Standorte in Deutschland ermöglichen.

Und wie geht es mit der Versorgung der Händler in der Mitte Deutschlands ab 2025 weiter? „Die Versorgungsqualität für Original Teile in Richtung aller Servicepartner der fünf größten Konzernmarken wird auf gleichbleibend hohem Niveau gehalten“, heißt es dazu. „Vor dem Hintergrund der Konsolidierung des deutschen Händlernetzes in den letzten Jahren und weiterer logistischer Prozessoptimierungen hat die OTLG die Schließung eines ihre3r sieben Logistikzentren zum vierten Quartal 2024 ausgeplant und wird so deutliche Synergien heben können.“

Vertriebszentrum Mitte im VW-Werk Kassel in Baunatal schließt: Was nun mit den Mitarbeitern geschieht

Und: Die Schließung sei unter Einbindung der Arbeitnehmervertretung und Gewerkschaft in den letzten Monaten intensiv beraten und vorbereitet worden. Das bestätigt auch Gesamtbetriebsratsvorsitzende Katja Grau auf Anfrage. „Ein Statement von uns darüber hinaus gibt es aktuell nicht“, sagt Grau. Und: „Die Verhandlungen zu Interessensausgleich und Sozialplan beginnen in Kürze und daher gibt es momentan nicht mehr zu sagen.“

Die OTLG gehört mit zum Volkswagen-Standort Kassel. Personalchef Stefan Kreher sagt: Die Reduzierung der Logistikzentren zu Ende 2024 habe keine Auswirkungen auf den Standort. Die Vorgehensweise sei eng mit den Vertretern von Volkswagen abgestimmt. Kreher bestätigt auch: Alle 300 Beschäftigten des VZ Mitte bekämen nach der Schließung solide Arbeitsplätze angeboten. (Sven Kühling)

Das VW-Werk Kassel in Baunatal befand sich bereits Anfang des Jahres 2022 angesichts des Chip-Mangels in einer schwierigen Lage. Knapp 600 Leiharbeiter mussten das Werk verlassen.

Auch interessant

Kommentare