Kreative Idee in Corona-Zeiten: Drive-In für Secondhand-Bekleidung in Baunatal

+
Sie hat an ihrer „Kinderstube“ einen Drive-In-Schalter eröffnet: Elke Wahl gibt beispielsweise Jacken und Schuhe jetzt über ein Fenster an ihrem Haus in Großenritte an Kunden ab.

Elke Wahl aus Großenritte war erfinderisch und trotzt Coronakrise: In Baunatal im Kreis Kassel gibt es daher jetzt einen Drive-In Secondhand-Kleidung. 

„Es geht weiter“ steht in leuchtend grünen Buchstaben auf einer Schaufensterscheibe von Elke Wahls Laden. Seit 27 Jahren verkauft sie in ihrer „Kinderstube“ Secondhand-Bekleidung. Jetzt hat Elke Wahl mit der Coronakrise eine ganz besondere Herausforderung zu bewältigen. Denn ihre Verkaufsräume am Hermannweg 10 in Baunatal-Großenritte darf wegen der behördlichen Anordnungen für den Einzelhandel kein Kunde mehr betreten. Dem Umstand trotzt sie. Dank der baulich günstigen Voraussetzungen ihres Hauses kann Wahl die Ware über ein „Drive-In-Fenster“ an Kunden herausgeben oder einfach nur davor bereitstellen.

„Für mich ist das wie ein Neuanfang“, sagt die 60-Jährige Großenritterin. Drei Parkplätze stehen vor dem Haus zur Verfügung. Wer sich zuvor bei Elke Wahl telefonisch anmeldet und T-Shirts, Jacken oder Schuhe anfragt, der kann die Dinge über den „Drive-In-Schalter ohne Kontakt zu anderen Menschen zur Anprobe mit nach Hause nehmen. „Derzeit habe ich nur Warenannahme und -ausgabe“, sagt sie. „Die Leute bringen jetzt die Sachen für den Frühling. März und September sind die stärksten Monate.“ Vor allem Schuhe seien der Renner“, betont die 60-Jährige und holt ein Paar nahezu neue, pinke Mädchen-Sandalen hervor. „Schuhe sind mein Lieblingsgeschäft.“

Dass sie ihr Angebot in Krisenzeiten erhält, soll ein Zeichen gegen die immer stärker werdende Online-Konkurrenz sein. „Ich will vermeiden, dass noch mehr im Intenet bestellt wird“, sagt die Unternehmerin. „Die Leute sollen sich auf die kleinen Läden konzentrieren.“

Trotz allem fehlt Elke Wahl natürlich das bunte Treiben, das normalerweise in ihrem Geschäft herrscht. Trotz Corona vermitelt die Baunatalerin aber ganz viel Positives und sagt mit einem Lächeln auf dem Gesicht: „Jetzt findet eben die Kommunikation zum Fenster hinaus statt.“

Dann kommt Elke Wahl doch nochmal auf die Pandemie und die Folgen zu sprechen. Zwei Bekannte von ihr nähten ihr jetzt Mundschutze für Kinder und Erwachsene. Ab sofort seien diese im Laden erhältlich.

Infos: Kinderstube, Hermannweg 10, Baunatal Großenritte, Öffnungszeiten: Montag 9 bis 11 Uhr und 16 bis 18 Uhr, Mittwoch 9 bis 11 Uhr und Freitag 14 bis 17 Uhr. Anmeldung: 05601/8394.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren:
Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.