1. Startseite
  2. Lokales
  3. Kreis Kassel
  4. Baunatal

Mutter flieht nach Verkehrsunfall in Baunatal mit verletzten Kindern

Erstellt:

Von: Daniel Göbel

Kommentare

Leuchtendes Blaulicht auf einem Polizeifahrzeug.
Mutter flieht nach Verkehrsunfall in Baunatal mit verletzten Kindern. (Symbolbild) © Friso Gentsch/dpa

Zwei bislang unbekannte Kinder sind am Montagmittag auf der Friedrich-Ebert-Allee in Baunatal von einem Auto erfasst worden. Das Kuriose dabei: Die Unfallverursacherin selbst meldete den Fall anschließend der Polizei. Denn nachdem die Kinder durch den Aufprall zu Boden geschleudert wurden, soll plötzlich die Mutter hinzugekommen sein und mit dem Jungen sowie dem Mädchen davongefahren sein.

Baunatal – Die Polizei geht davon aus, dass die Kinder möglicherweise leicht verletzt wurden. Wie die 37 Jahre alte Autofahrerin gegenüber den Beamten schilderte, war sie gegen 14:10 Uhr mit ihrem silbernen Audi A2 auf der Friedrich-Ebert-Allee in Richtung Heinrich-Nordhoff-Straße unterwegs. In Höhe des Marktplatzes hätten von links kommend die beiden Kinder im Laufschritt die Straße überquert, offenbar ohne auf den Verkehr zu achten. Sie erfasste den Jungen und das Mädchen mit der Front ihres Autos. Kurz nachdem sie angehalten habe, soll die Mutter der Kinder mit einem Pkw hinzugekommen sein. Diese habe nach einem kurzen Gespräch mit der Audi-Fahrerin kurzerhand die Kinder eingeladen und sei davongefahren.

Die um das Wohl der Kinder besorgte 37-Jährige meldete den Unfall bei der Polizei. Es soll sich bei dem etwa acht Jahre alten Jungen und dem etwa zwölfjährigen Mädchen augenscheinlich um Geschwister handeln. Die Kinder unterhielten sich laut der Audi-Fahrerin mit ihrer Mutter in russischer Sprache.

Hinweise: Polizei Nordhessen, Tel. 0561-9100.

Auch interessant

Kommentare