Veranstalter kämpfen gegen Zahlungsunfähigkeit

Nach Ausfall des Oben-Festivals: Trostpflaster für Ticketinhaber

+
Archivfoto von 2017: Clueso trat beim Oben-Festival auf.

Baunatal. Nach dem Ausfall des Oben-Festivals versuchen die Veranstalter, die Zahlungsunfähigkeit zu vermeiden. Außerdem sollen diejenigen, die Tickets gekauft haben und auf Rückerstattung verzichten, ein kleines Geschenk erhalten.

Eigentlich sollte am 2. Juni 2018 das Oben-Festival stattfinden. Weil nicht genug Karten verkauft wurden, sagten die Veranstalter den Konzerttag an der Knallhütte bei Baunatal ab. Nach wie vor versuchen die Organisatoren, die Zahlungsunfähigkeit der GmbH zu vermeiden, so Mit-Veranstalter Dr. Jürgen Truß im HNA-Gespräch. Vor allem auch deshalb, damit die Käufer von Karten nicht auf den Kosten sitzen bleiben, sagt Truß.

Verhandlungen mit Vertragspartnern laufen. Das sei aufwendig und könne, im Erfolgsfall, auch noch einige Zeit - vermutlich zwei Wochen oder auch länger - dauern. Denn konkret geht es darum, sich zum Beispiel mit Künstlern zu einigen, die auf ihre kompletten Gagen verzichten würden - ebenfalls zugunsten der Fans. Außerdem sei man auch auf der Suche nach Kompromissen.

"Wir haben in den vergangenen Tagen neben einigen wenigen negativen Reaktionen eine unglaubliche Welle der Solidarität erfahren", schreiben die Festival-Macher in einer Pressemitteilung und bedanken sich dafür.

Kleine Entschädigung für Ticket-Inhaber

Besonders groß ist die Freude über die Reaktion von befreundeten Gruppen, die den Fans solidarisch helfen wollen: "Das Team von RaB - "Rock am Beckenrand" im Harz laden alle, die auf die Rückerstattung des Oben-Ticket verzichten, ein, kostenfrei das Festival am 24. und 25. August 2018 zu besuchen. Hierfür muss man dann nur sein Oben-Ticket 2018 am Einlass vorzeigen. Lediglich der zusätzliche Müllpfand müsste entrichtet werden, heißt es in der Mitteilung.

Und der Verein "Kultur von Unten“ lädt alle Ticketinhaber des Oben-Festivals 2018 ein, am 15. und 16 Juni dasUnten zum einjährigen Geburtstagsfest ohne Eintritt zu besuchen, "um zumindest ein kleines Event in Kassel feiern zu können."

Für beide Angebote und die Geduld der Fans bedanken sich die Oben-Macher und hoffen, dass das zumindest ein kleines Trostpflaster für die Fans ist. "Ganz klar und deutlich müssen wir sagen, dass jeder Verzicht auf Ticket-Rückerstattung eine riesige Hilfe für uns darstellt, denn die Sache ist leider noch nicht durchgestanden."

Wer sich vorstellen kann, auf die Rückerstattung zu verzichten, möge sich bitte beim Oben-Team mit Ordernummer/Ticketnummer und Name melden, so der Aufruf der in finanzielle Schieflage geratenen Festival-Organisatoren, die das Oben in ihrer Freizeit auf die Beine gestellt haben.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.