Sporthalle soll im Frühjahr fertig sein

Sanierung der Baunataler Riegel-Halle läuft schleppend

Sport vor der Max-Riegel-Halle: So war es jedenfalls immer mal wieder bei der HNA-Aktion 06:30. Die Brandschutzsanierung im Gebäude kommt laut Stadt voran. Danach soll der Innenraum wieder nutzbar sein. Archivfoto: Andreas Fischer/nh
+
Sport vor der Max-Riegel-Halle: So war es jedenfalls immer mal wieder bei der HNA-Aktion 06:30. Die Brandschutzsanierung im Gebäude kommt laut Stadt voran. Danach soll der Innenraum wieder nutzbar sein.

Die Brandschutzsanierung der Max-Riegel-Halle in Baunatal kommt schleppend voran. Laut Stadtsprecherin Susanne Bräutigam ist das Entfernen von Schadstoffen im Bereich der Hallendecke bereits abgeschlossen. Zur Zeit liefen Reinigungsarbeiten an den Wänden und auf dem Boden.

Baunatal - Die Modernisierung der Riegel-Halle wird trotz mehrfacher Zeitverzögerung aber nicht teurer, als ursprünglich angenommen. Es bleibt laut Bräutigam bei 550 000 Euro für die gesamte Brandschutzsanierung. Mit einem einstimmigen Beschluss bei einer Enthaltung der Grünen schichtete das Stadtparlament 300 000 Euro im Haushalt um. Dabei habe es sich aber nur um einen haushalterischen Schritt gehandelt, berichtet die Sprecherin auf Anfrage. Grund für eine weitere zeitliche Verzögerung: Die Preise im Handwerk haben in den vergangenen Monaten deutlich angezogen. Auf eine erste Ausschreibung nach Kostenschätzung durch die Stadt hätten sich entweder gar keine Firmen gemeldet oder diese hätten erheblich überteuerte Angebote abgegeben. Das Rathaus berichtet von Angeboten von Firmen, die rund 500 Prozent über der städtischen Kostenschätzung lagen. Außerdem konnten die Firmen die zeitlichen Vorgaben der Stadt nicht einhalten.

Deshalb habe es neue Ausschreibungen für die Elektroarbeiten, für den Einbau der Lüftungsanlage sowie Trockenbauarbeiten gegeben. „Für die Elektroarbeiten und die Lüftung liegen bereits Angebote vor“, sagt die Sprecherin gegenüber der HNA weiter.

Die Brandschutzsanierung in der Riegel-Halle ist notwendig, um den Komplex überhaupt weiter für den Sportbetrieb nutzen zu können. Eine schon vor Jahren geplante umfassende Modernisierung der Halle an der Altenritter Straße wurde aufgrund der knappen Haushaltslage verschoben. Wegen der Brandschutzsanierung musste das Baunataler Rathaus rund 70 Wochenstunden Sport auf andere Hallen verlagern.

Den Fertigstellungstermin gibt die Verwaltung inzwischen mit dem kommenden Frühjahr 2022 an – ursprünglich sollte die Riegel-Halle bereits in diesem Sommer fertig sein.

Detaillierte Angaben zum neuen Zeitplan könnten erst nach Beauftragung der noch nicht vergebenen Gewerke gemacht werden, hieß es auf eine Anfrage von Rainer Oswald (FDP) im Parlament. Und: Bisher seien Aufträge in Höhe von 284 500 Euro vergeben worden. (Sven Kühling)

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren:
Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.