Polizei: Täterinnen lenkten hilfsbereite alte Dame ab

Trickdiebinnen stahlen Schmuck von Seniorin in Baunatal

Baunatal. Mehrere Schmuckstücke entwendeten zwei Trickdiebinnen am Donnerstag gegen 15 Uhr von einer Seniorin in einem Mehrfamilienhaus an der Akazienallee (nahe Dachsbergstraße) in Baunatal.

Nach Angaben von Polizeisprecher Matthias Mänz hatte eine etwa 20 Jahre alte Täterin zunächst an der Tür der älteren Dame geklingelt. Die junge Frau gab an, einen Umschlag zu benötigen, weil sie einem Nachbarn 50 Euro in den Briefkasten einwerfen wolle. Als die Seniorin in ein Zimmer ging, um einen Umschlag zu holen, öffnete die junge Frau einer etwa 70 Jahre alten Komplizin die Wohnungstür.

Als beide Frauen kurz darauf gegangen waren, bemerkte die Bewohnerin das Fehlen von fünf, teilweise mit Edelsteinen besetzten Damenringen, zwei Herrenringen und zwei breiten Armbändern aus der Schmuckschatulle in ihrem Schlafzimmer und alarmierte die Polizei.

Die Täter werden laut Polizei wie folgt beschrieben: • etwa 20 Jahre alt, südländisches Äußeres, hochgekämmte und zum Pferdeschwanz gebundene Haare, auffällig rot geschminkte Lippen, sprach akzentfreies Deutsch, trug braune Jacke und braune Hose. • etwa 70 Jahre alt, dick, südländisches Äußeres, trug langen Mantel und Kopftuch. 

Hinweise: 05 61/91 00.

Rubriklistenbild: © dpa

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken.

Die Redaktion

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.