Ersthelfer befreien 50-Jährigen aus Wrack

Unfall auf A44 bei Kassel: Von regennasser Fahrbahn abgekommen - Fahrer schwer verletzt

Ein 50-jähriger Autofahrer hat sich mit seinem Audi Q5 auf der A44 bei Kassel überschlagen - er wurde schwer verletzt.
+
Ein 50-jähriger Autofahrer hat sich mit seinem Audi Q5 auf der A44 bei Kassel überschlagen - er wurde schwer verletzt.

Ein schwerer Unfall ereignete sich auf der A44 bei Kassel: Der Unfallfahrer wurde schwer verletzt.

Baunatal - Der Unfall ereignete sich laut Polizei am Dinestagabend gegen 20.30 UHr auf der A44 zwischen der Anschlussstelle Wilhelmshöhe und dem Kreuz Kassel-West. Ein 50-jähriger Autofahrer aus Viersen (Nordrhein-Westfalen) hatte dort beim Spurwechsel vermutlich aufgrund nicht angepasster Geschwindigkeit auf regennasser Fahrbahn die Kontrolle über seinen Audi Q5 verloren. Der Wagen stieß gegen die Seitenleitplanke. Anschließend überschlug sich das Auto, rutschte über den Grünstreifen neben der Autobahn und prallte gegen einen Betonsockel für ein Baustellenschild und eine Notrufsäule.

Das Auto wurde bei dem Unfall komplett zerstört. Ersthelfer hatten den 50-jährigen Fahrer aus dem Wrack gerettet. Er wurde nach bisherigen Erkenntnissen der Polizei schwer, aber nicht lebensgefährlich verletzt, und in ein Krankenhaus nach Kassel gebracht.

Unfall auf der A44: Behinderungen im Verkehr während der Aufräumarbeiten

Den Totalschaden an dem Audi Q5 beziffern die Autobahnpolizisten auf etwa 60.000 Euro. Weitere 9000 Euro schlagen für die beschädigten Leitplankenfelder, die Notrufsäule und das Baustellenschild zu Buche. Rund anderthalb Stunden dauerten die Rettungs- und Bergungsarbeiten an der Unfallstelle, bis schließlich alle Fahrstreifen in Richtung Kassel wieder frei waren. (dir)

Zu Behinderungen im Verkehr kam es am Mittwochmorgen (11.08.2021) auf der A4 bei Wildeck - ein Kleinlaster war von der Fahrbahn abgekommen und eine Böschung hinabgestürzt.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken.

Die Redaktion

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren:
Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.