Betrieb vorerst eingestellt

Vandalismus auf Baunataler Modellflugplatz: Start- und Landebahn zerstört

+
Modellflugzeuge können auf dem Baunataler Modellflugplatz vorerst nicht mehr starten.

Vandalismus in Baunatal: Bisher Unbekannte Täter haben mit ihren Autos die Start- und Landebahn auf dem Modellflugplatz in Großenritte zerstört.

Im Verlauf des vergangenen Wochenendes verschafften sich laut Polizeiangaben bislang unbekannte Täter mit ihren Fahrzeugen Zugang zum Modellflugplatz in Baunatal-Großenritte. Dort führten sie offenbar verschiedene Fahrmanöver durch und zerstörten dabei die Start- und Landebahn des Flugplatzes großflächig.

Die Kasseler Polizei sucht nun nach Zeugen, die verdächtige Beobachten machen konnten und Hinweise auf die Täter geben können.

In der Zeit von Freitag, 12. Oktober, 15 Uhr, bis Dienstag, 16. Oktober, 12 Uhr, gelangten vermutlich mehrere Täter auf den Modellflugplatz. Dessen Start- und Landefläche ist in einem Teilbereich mit einem etwa 2,50 Meter hohen Sicherheitsnetz umspannt.

Die Täter hoben das Netz an und fuhren mit ihren Autos auf die Wiese. Dort beschädigten sie die dann Rasenfläche mit ihren Fahrmanövern, sogenannten "Drifts". Die Wiese wurde so stark in Mitleidenschaft gezogen, dass der Flugbetrieb nun erst einmal eingestellt werden muss.

Zeugen, die in diesem Zusammenhang verdächtige Personen oder Fahrzeuge wahrgenommen haben und Hinweise auf die Täter geben können, werden gebeten, sich beim Polizeipräsidium Nordhessen unter der Telefonnummer 0561 / 9100 zu melden.

Dieses Video ist ein Inhalt der Videoplattform Glomex und wurde nicht von der HNA erstellt.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken.

Die Redaktion

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.