Baunataler Stadtfest

Wasser gegen Hitze: Rutsche ist einer der Höhepunkte beim Stadtfest Baunatal

+
Sie wagten die rasante Abfahrt ins kühle Nass: Jennifer Becker und ihr Sohn Nick (Mitte) waren von der Wasserrutsche beim Baunataler Stadtfest begeistert. 

Baunatal.  Auf eine Abkühlung können sich die Besucher des Baunataler Stadtfests freuen - und auf vieles mehr. Ein Blick auf das viertägige Fest im Herzen der Stadt. 

Die riesige Wasserrutsche auf dem Europaplatz ist nicht nur eines der spektakulärsten Fahrgeschäfte auf dem Baunataler Stadtfest. Sie ist auch für eine Abkühlung gut: Vielen Fahrgästen kommt die kalte Dusche gerade recht, wenn vor und über den Wagen am Ende der langen Abfahrt das Wasser in Wellen aufspritzt. Daneben sind auch Sonnenschirme, um sich vor der Hitze zu schützen. Viele Plätze in praller Sonne blieben am Auftakttag – Donnerstag – noch leer. Aber auch im Schatten musste man sich nicht drängeln. Das Fest kommt erst langsam in Fahrt. Die schönsten Höhepunkte kommen heute und am Sonntag noch. Am Wochenende herrscht erfahrungsgemäß der größte Andrang.

Am Donnerstag war von Gedränge auf der Festmeile keine Rede. An den Fahrgeschäften musste Keiner Schlange stehen, auch vor der Bühne auf dem Marktplatz konnte man sich seinen Platz auf den Bänken aussuchen. Zu den ersten Festbesuchern zählte Jennifer Becker mit ihren drei Kindern. Mit Sohn Nick ging es auf die Wasserrutsche. Becker wollte später beim Auftritt ihrer Tochter Julia in der Hip-Hop-Gruppe des KSV Baunatal zuschauen. Mit dem verbilligten Familientag der Fahrgeschäfte war ihre Mutter nicht ganz zufrieden. Mehrere Fahrgeschäfte hielten das Versprechen, zwei Fahrten zum Preis von einer anzubieten, nicht ein. „Das ist ärgerlich“, sagte sie. Auf Nachfrage versichern die Kassierer aber, dass jeder Fahrgast zweimal fahren könne. Nur an der Wasserrutsche ist das anders. Man habe den Preis dafür von fünf auf drei Euro reduziert.

Ferienstimmung und gute Laune: Bildergalerie vom Stadtfest Baunatal

Stadtfest Baunatal
 © Dilling
Stadtfest Baunatal
 © Dilling
Stadtfest Baunatal
 © Dilling
Stadtfest Baunatal
 © Dilling
Stadtfest Baunatal
 © Dilling
Stadtfest Baunatal
 © Dilling
Stadtfest Baunatal
 © Dilling
Stadtfest Baunatal
 © Dilling
Stadtfest Baunatal
 © Dilling
Stadtfest Baunatal
 © Dilling
Stadtfest Baunatal
 © Dilling
Stadtfest Baunatal
 © Dilling

Am Donnerstagabend brachte vor allem die Pop-Gruppe Psycho Sexy, die Stücke der „Red Hot Chili Peppers“ spielt, das Publikum auf dem Marktplatz in Fahrt. „Kommt doch näher heran“, ermunterte Sänger Ivica Hirnstajn die Zuhörer und holte später noch die Kinder aus dem Publikum auf die Bühne.

Richtig voll wurde es auf dem Marktplatz trotz des lauen Abends nicht. „Die Musik ist spitze. Dass nicht so viele Leute da sind, ist kein Wunder. Es ist Donnerstag, viele müssen morgen noch arbeiten. Am Wochenende wird das ganz anders aussehen“, meint Dennis Weilbach aus Baunatal, der mit Ehefrau Susanne und Freunden das Konzert verfolgte.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.