Termine bis Mitte April ausgebucht

Bis zu 900 Corona-Impfungen täglich: Betrieb im Impfzentrum Calden nimmt Fahrt auf

Impfungen im Landkreis Kassel: Impfzentrum in Calden schafft fast 1000 Corona-Impfungen am Tag.
+
Impfungen im Landkreis Kassel: Impfzentrum in Calden schafft fast 1000 Corona-Impfungen am Tag.

Die Corona-Neuinfektionen schnellen in die Höhe. Die 7-Tage-Inzidenz im Landkreis Kassel ist kurz vor der 100er-Marke. Gleichzeitig fehlt es immer noch an Impfstoff. 

Kreis Kassel – Nach dem Impfstopp für das Vakzin Astrazeneca in der vergangenen Woche, ist der Betrieb im Corona-Impfzentrum in Calden aber wieder hochgefahren worden. Dort sind laut Landkreis alle Termine bis Mitte April vergeben. Bis zu 900 Menschen werden täglich in Calden und über die mobilen Impfteams immunisiert.

Allein am Mittwoch haben laut Kreissprecher Harald Kühlborn 428 Personen die Erstimpfung und 429 die Zweitimpfung erhalten. Vor Ort in Calden wurden 96 Erstimpfungen und 371 Zweitimpfungen mit Biontech/Pfizer verabreicht. Außerdem erhielten 213 Personen die Erstimpfung mit Astrazeneca – hauptsächlich handelt es sich hier um Lehrkräfte und Erzieher. Alle anderen wurden mobil geimpft.

Corona-Impfungen bei Kassel: 95 Prozent nehmen Astrazeneca wieder an

Das Misstrauen gegenüber dem in die Kritik geratenen Impfstoff Astrazeneca ist offenbar rückläufig. Auch ein Neurologie-Chefarzt aus der Region spricht dich für den Impfstoff aus: „Hätte mich für Astrazeneca entschieden“, sagte er in einem Interview. Nach anfänglichen Schwierigkeiten nehmen mittlerweile etwa 95 Prozent der Impfwilligen ihr Angebot wahr, heißt es vonseiten des Landkreises. Überschuss gebe es zudem kaum. „Erst wenn die Leute einchecken, werden die Spritzen aufgezogen“, sagt Kühlborn. Sollte eine Dosis nicht verabreicht werden, gebe es eine Warteliste für medizinisches Personal, denen ein spontanes Impfangebot gemacht werde.

Der Kreis erhält nach eigenen Angaben zweimal wöchentlich neuen Impfstoff. Für Biontech/Pfizer gebe es eine zugesicherte Grundlieferung von 100 Dosen pro Tag. Die für April zugesagte Moderna-Lieferung sei in der Schwebe. Es gebe ständig neue Wasserstandsmeldungen. „Das macht es so schwer, länger als zwei Wochen im Voraus zu planen“, sagt Kühlborn.

Corona-Impfungen in Calden: Zweitimpfungen sind gesichert

Sorgen bezüglich der ausstehenden Zweitimpfung müsse sich aber niemand machen: „Dafür halten wir Impfstoff vor.“ Die Hauptstütze im Kreis sei aktuell Astrazeneca. Etwa zwei Drittel der Erstimpfungen würden mit dem Vektorenimpfstoff erfolgen, nach neun bis zwölf Wochen die Zweitimpfung.

Das Impfzentrum läuft noch nicht unter Volllast. Zwar können dort bis zu 1200 Menschen pro Tag geimpft werden, aber mehr als 600 Erstimpfungen täglich soll es dort nicht geben. So soll eine Überlastung mit Blick auf die Zweitimpfungen vermieden werden. Bislang wurden 28.808 Menschen im Kreis geimpft (Stand Mittwoch).

Kostenlose Corona-Tests im Landkreis Kassel: Bislang wurden 4288 Menschen getestet

Das neue kostenlose Testangebot in den zehn Zentren des Landkreises Kassel sowie in sechs Apotheken wird mittlerweile gut angenommen. Seit dem 13. März wurden 4288 Schnelltests gemacht (Stand Mittwoch) Bei 29 Menschen fiel das Ergebnis positiv aus.

Sie mussten einen PCR-Test machen. Während in der ersten Woche 160 bis 200 Tests pro Tag gemacht wurden, waren es in den vergangenen Tagen 500 bis 600 täglich, am Wochenende stieg die Zahl auf 700, teilt der Landkreis mit. In den sechs Schwerpunkt-Apotheken würden zudem täglich 10 bis 40 Personen auf Covid-19 getestet. Hier gibt es eine Übersicht, wo man sich in der Region Kassel testen lassen kann. (Alia Shuhaiber)

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren:
Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.