Zwei Brände - ein Feuerteufel?

Brand im Kreis Kassel: Fast zeitgleich brennt es wenige Kilometer weiter - War es ein Feuerteufel?

Bei einem Brand in Fuldabrück (Kreis Kassel) konnte sich das dort lebende Ehepaar gerade noch rechtzeitig in Sicherheit bringen - die beiden wurden leicht verletzt ins Krankenhaus gebracht.
+
Bei einem Brand in Fuldabrück (Kreis Kassel) konnte sich das dort lebende Ehepaar gerade noch rechtzeitig in Sicherheit bringen - die beiden wurden leicht verletzt ins Krankenhaus gebracht.

Bei einem Brand in Fuldabrück im Landkreis Kassel konnten sich die Hausbewohner gerade noch so retten. Fast zeitgleich bricht ein Feuer in Guxhagen aus, die Polizei prüft einen Zusammenhang.

+++ 14.55 Uhr: Fast zeitgleich mit dem Brand in Fuldabrück-Dörnhagen war am frühen Dienstagmorgen (04.05.2021) auch ein Feuer im wenigen Kilometer entfernten Guxhagen ausgebrochen. Ein Nachbar bemerkte das Feuer und konnte es mit einem Feuerlöscher schnell löschen. Auch einen Kanister mit Kraftstoff, der vor der Haustür abgestellt worden war, und von dem das Feuer ausging, konnte er löschen. Die Polizei ermittelt aktuell wegen Brandstiftung und prüft einen Zusammenhang zwischen den Bränden.

+++ 10.25 Uhr: Nach Angaben der Polizei ist der Brand mittlerweile gelöscht. Die Feuerwehr aus Fuldabrück könnte ein Übergreifen der Flammen auf die Nachbargebäude verhindern. Die Bewohner können wieder zurück in ihre Häuser. Laut Polizeiangaben ist das Haus, in dem es gebrannt hat, derzeit unbewohnbar.

Brand im Landkreis Kassel: Ehepaar kann sich gerade noch retten

Erstmeldung vom Dienstag, 04.05.2021, 07.59 Uhr: Fuldabrück - In der Nacht zum Dienstag (4.5.2021) hat es in einem Reihenhaus in Fuldabrück-Dörnhagen, Baunsbergstraße, gebrannt. Die Feuerwehr wurde gegen 03.20 Uhr alarmiert. Die Brandursache ist bislang unklar. Das im Haus lebende Ehepaar konnte das Haus gerade noch rechtzeitig verlassen.

Einer der beiden, sowie ein Nachbar, erlitten leichte Verletzungen durch Rauchgas. Sie werden in einem Krankenhaus behandelt. Das Gebäude wurde erheblich beschädigt. Die Feuerwehr versucht zurzeit, ein Übergreifen der Flammen zu verhindern. Der Gebäudeschaden wird auf etwa 300.000 Euro geschätzt. Die Kriminalpolizei hat die Ermittlungen aufgenommen. Wir berichten weiter.

Im letzten Jahr kam es in der Gemeinde Fuldabrück im Kreis Kassel zum Brand eines Busses. Das Fahrzeug brannte komplett aus.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken.

Die Redaktion

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren:
Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.