Brandursache wird ermittelt

Brand in Fuldatal: Drei Bewohner mit der Drehleiter gerettet - war es ein technischer Defekt?

+
In Fuldatal-Simmershausen hat am Samstag (22.02.2020) ein Wohnhaus gebrannt - die Feuerwehr rettete drei Bewohner mit der Drehleiter.

Im Fuldataler Ortsteil Simmershausen hat am Samstagnachmittag ein Wohnhaus gebrannt - drei Bewohner mussten von der Feuerwehr mit der Drehleiter gerettet werden.

Update vom 22.02.2020, 21.44 Uhr: Die Feuerwehr ist am Samstagnachmittag zu einem Wohnachs-Brand in Fuldatal-Simmershausen ausgerückt. Wegen der starken Rauchentwicklung des im Keller des Hauses ausgebrochenen Feuers wurden drei Bewohner über die Drehleiter gerettet und mit Verdacht auf Rauchgasvergiftung ins Krankenhaus gebracht.

Dieser Verdacht habe sich laut Polizei während der Untersuchungen nicht bestätigt. Demnach konnten alle drei Bewohner das Krankenhaus nach einer ambulanten Behandlung verlassen, sodass niemand bei dem Brand verletzt wurde.

Zwei der drei Wohnungen des Hauses sind wegen starker Verrauchung im Flur und Treppenhaus bis zum Sonntag nicht bewohnbar. Alle Bewohner wurden aber für die Nacht bei Verwandten und Bekannten untergebracht.

Brand in Fuldatal: Polizei ermittelt zur Brandursache - möglicherweise technischer Defekt

Die Kasseler Kriminalpolizei hat die Ermittlungen aufgenommen. Der Keller des Hauses wurde von den Beamten beschlagnahmt. Laut Feuerwehr und den Polizeibeamten vor Ort könnte der Brand durch einen technischen Defekt ausgelöst worden sein - allerdings steht das Ergebnis der Brandermittler noch aus. 

Zur Schadenshöhe können derzeit laut Polizei noch keine Angaben gemacht werden, da der Keller noch nicht betreten werden kann - die Besichtigung soll am Montag erfolgen.

Erstmeldung vom 22.02.2020, 15.07 Uhr: Anwohner hatten den Brand des Wohnhauses in Fuldatal-Simmershausen am Samstagnachmittag (22.02.2020) bemerkt und gegen 14.15 Uhr die Feuerwehr alarmiert.

Vor Ort wurde den Einsatzkräften schnell klar, dass das Feuer im Keller des Wohnhauses in der Straße Im Ellenbach ausgebrochen sein musste. Die Feuerwehr hatte den Brand schnell unter Kontrolle gegen 14.40 Uhr war er bereits gelöscht. 

Brand in Fuldatal: Feuerwehr rettet Bewohner mit der Drehleiter

Zuvor allerdings mussten die Einsatzkräfte drei Bewohner mit der Drehleiter aus dem Gebäude retten. Alle drei erlitten nach ersten Einschätzungen leichte Verletzungen durch eine Rauchgasvergiftung. Zur Höhe des Schadens gibt es aktuell noch keine Angaben. Auch die Brandursache ist noch unklar. 

Wir berichten weiter.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren:
Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.