Elf Personen mussten in Ihringshausen gerettet werden

Brand in Fuldataler Metzgerei

Brand Fuldatal Ihringshausen
+
Mit der Drehleiter wurden Menschen vom Vordach gerettet.

In einer Ihringshäuser Metzgerei ist am Mittwochmorgen ein Feuer ausgebrochen.

Fuldatal – Gegen 7.20 Uhr seien Feuerwehr und Polizei alarmiert worden. Der Brand war in der Küche des Geschäfts entstanden und hatte sich von dort in andere Bereiche der Fleischerei ausgebreitet, teilte die Polizei mit.

Zunächst hieß es, dass sich noch zehn Personen im Gebäude am der Veckerhagener Straße befinden, denen der Fluchtweg abgeschnitten sei. Die Feuerwehrleute fanden nach ihrem Eintreffen jedoch mehrere Personen auf den zwei Vordächern des Hauses vor. Sie konnten per Drehleiter gerettet werden, teilte die Feuerwehr Fuldatal mit. Insgesamt wurden fünf Personen durch die Einsatzkräfte gerettet, zwei von ihnen wurden mit Verdacht auf Rauchvergiftung in ein Kasseler Krankenhaus gebracht.

Feuer in Fuldataler Metzgerei: elf Personen gerettet

Die Polizei beziffert den Schaden mit etwa 75.000 Euro. Die durch Rauchgas beschädigten Lebensmittel der Metzgerei müssen vernichtet werden, die entsprechende Schadenshöhe ist bislang nicht bekannt.

Ob ein technischer Defekt oder Fahrlässigkeit das Feuer ausgelöst hat, wird nun ermittelt. Hinweise auf eine vorsätzliche Brandstiftung gibt es laut Polizei keine. Im Einsatz waren die Wehren aus Ihringshausen und Simmershausen - Ortsteile der Gemeinde Fuldatal. Während des einstündigen Einsatzes war die Veckerhagener Straße im Bereich der Metzgerei voll gesperrt. (Theresa Lippe)

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren:
Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.