Helsa

Brand in Lasertag-Arena: Polizei hat eine Vermutung – und sucht jetzt Zeugen

Die Feuerwehr konnte den Brand in einer Lasertag-Arena in Helsa im Kreis Kassel mit einer Drehleiter löschen.
+
Die Feuerwehr konnte den Brand in einer Lasertag-Arena in Helsa im Kreis Kassel mit einer Drehleiter löschen.

In einer Lasertag-Arena in Helsa im Kreis Kassel ist am Sonntagmorgen ein Feuer ausgebrochen. Die Kriminalpolizei geht von Brandstiftung aus.

  • Gegen 6 Uhr bricht am Sonntagmorgen ein Brand in der Lasertag-Arena in Helsa (Kreis Kassel) aus.
  • Die Feuerwehr kann das Feuer löschen.
  • Ursache und genauer Ursprung des Brands sind noch unklar – die Polizei sucht jetzt Zeugen.

Update vom Montag, 08.06.2020, 15.53 Uhr: Nachdem es am frühen Sonntagmorgen (06.06.2020) zu einem Brand in einer Lasertag-Halle in Helsa (Landkreis Kassel) gekommen war, haben die Beamten des zuständigen Kommissariats 11 der Kasseler Kriminalpolizei die weiteren Ermittlungen übernommen und am Montag (08.06.2020) die Brandstelle aufgesucht. 

Brand im Kreis Kassel: Lasertag-Arena in Helsa brennt - Zeugen gesucht

Nach Informationen der Kriminalpolizei wird derzeit von einer vorsätzlichen Brandstiftung ausgegangen. Die Beamten suchen derzeit nach Zeugenaussagen. Insbesondere mehrere junge Menschen, die sich am Vorabend des Brandes mit Autos auf dem Parkplatz an der Lasertag-Halle getroffen haben, werden als mögliche Zeugen gesucht. 

Ihre Beobachtungen könnten für die weiteren Ermittlungen von Bedeutung sein. Die Personen dieser Gruppe, aber auch andere mögliche Zeugen, werden gebeten, sich unter der Telefonnummer 0561/9100 bei der Polizei in Kassel zu melden.

Brand im Kreis Kassel: Lasertag-Arena in Helsa brennt - Wegen Corona geschlossen

Update vom Sonntag, 07.06.2020, 19.48 Uhr: Bei einem Brand am Sonntagmorgen (07.06.2020) ist wohl die Einrichtung eines Indoorspielplatzes in der Helsaer Bahnhofstraße (Kreis Kassel) zerstört worden. In der Halle wurde das Spiel Lasertag angeboten, bei dem auf einem Parcours verschiedene Aufgaben zu erfüllen sind. Die Halle ist wegen der Coronakrise schon länger geschlossen. Dank glücklicher Umstände und des schnellen Eingreifens der Helsaer Feuerwehr, die von ihren Kaufunger Kollegen im rund vierstündigen Einsatz unterstützt wurde, konnte scheinbar noch Schlimmeres, wie das Übergreifen auf Nachbargebäude, verhindert werden. Die Polizei schätzt den Schaden auf 150 000 Euro. Die Brandursache ist noch unklar. Die Kripo hat die Halle versiegelt und ermittelt.

Brand im Kreis Kassel: Lasertag-Arena in Helsa in Flammen - Ursache unklar

Marcel Spötter zieht gerade in die Wohnung ein, die an die Halle angebaut ist. Seinen ersten Morgen im neuen Heim wird er so schnell nicht vergessen. „Ich bin um sechs Uhr von stechendem Brandgeruch aufgewacht und habe durchs Fenster geschaut. Da quoll viel Rauch aus dem Hallendach“, berichtet Spötter. Er habe sofort die Feuerwehr alarmiert. 

Der stellvertretende Gemeindebrandinspektor und Einsatzleiter Thomas Lenz von der Helsaer Feuerwehr bestätigt, dass der schnelle Alarm ein Glücksfall war. Die 35 Helsaer und Eschenstruther Wehrleute konnten den Brand unter Kontrolle bringen, bevor er tragende Teile der Halle erfasste. „Es hat stark gequalmt. Es sah schlimmer aus, als es war“, sagt Lenz. Da das Gebäude und die Fenster verschlossen gewesen seien, habe das Feuer keinen Sauerstoffnachschub erhalten.

Brand im Kreis Kassel: Lasertag-Arena in Helsa in Flammen - Andere Feuerwehr angefordert

Die Wehr öffnete die Eingangstür und begann mit der Brandbekämpfung. Die Helsaer forderten ihre Kaufunger Kollegen an. Diese öffneten über ihre Drehleiter das Hallendach, um Glutnester zu lokalisieren. Leider habe man zwei Bäume im Schwenkbereich der Leiter fällen müssen, teilte Kaufunger Gemeindebrandinspektor Benjamin Tornow mit. 

„Das ist ein Doppelschlag für uns“, sagte Barbara Piskin, die schockierte Inhaberin des „La Catedral“. Sie habe sich schon gefreut, nach der Coronazeit nächste Woche wieder zu öffnen. Sie war von der Polizei informiert worden. Ob die Schadenschätzung der Beamten zutreffe, könne sie nicht sagen, da sie die Brandstelle nicht selbst habe untersuchen dürfen. Sie wisse noch nicht, wie es weitergeht. Piskin hat den Laserspiel-Parcours nach eigenen Angaben erst 2018 in Helsa in der angemieteten Halle eröffnet. 

Brand im Kreis Kassel: Lasertag-Arena in Helsa in Flammen - Erstmeldung

Erstmeldung vom 07.06.2020: Helsa/Kreis Kassel - Am Sonntag, 07.06.2020, ist es in Helsa im Kreis Kassel zu einem Brand in einer Lasertag-Arena gekommen. Offenbar brach das Feuer kurz nach 6 Uhr morgens in der Einrichtung in der Bahnhofstraße in Helsa aus. 

Als die ersten Einsatzkräfte den Brandort erreichten, soll an dem Gebäude bereits eine starke Rauchentwicklung zu sehen gewesen sein. Die Feuerwehr verschaffte sich durch den Haupteingang Zugang zu der Arena und konnte den Brandherd des Feuers schnell lokalisieren. 

Brand in Helsa (Kreis Kassel): Lastertag-Arena  in Flammen - Ursache unklar

Um den Brand zu löschen, musste das Dach der Lasertag-Arena in Helsa (Kreis Kassel) geöffnet werden, teilte die Polizei mit. Die Feuerwehr nutzte dann eine Drehleiter um die Flammen von oben zu bekämpfen. 

So konnte ein Übergreifen der Flammen auf Nachbargebäude verhindert werden. Verletzt wurde laut Polizei niemand. Die Anlage ist zurzeit nicht in Betrieb. 

Die Ursache des Brandes und den Ursprung der ersten Flammen konnte allerdings bisher nicht ausfindig gemacht werden. Ein Grund dafür ist die Wandfarbe. Die Wände der Arena sind schwarz gestrichen. Daher ist es schwierig Rußabstände darauf zu erkennen. 

Die Polizei hat die Ermittlungen zu dem Brand aufgenommen. Im Einsatz war die Feuerwehr Helsa und Kaufungen aus dem Kreis Kassel mit rund 50 Einsatzkräften. 

Nach Einschätzung der Feuerwehr ist ein Betrieb der Halle aktuell nicht mehr möglich. Die Höhe des Sachschadens beziffert die Polizei auf rund 150.000 Euro. 

Von Philipp Zettler mit HessennewsTV

Brand in Helsa (Kreis Kassel): Früherer Einsätze der Feuerwehr

Auch in Baunatal im Kreis Kassel gab es vor kurzem einen Brand. Dabei wurde Mann wurde schwer verletzt. Er blieb aus unbekannten Gründen im Haus zurück und musste von der Feuerwehr gerettet werden. Er ist mittlerweile außer Lebensgefahr.

Ein weiterer Brand ereignete sich in der Nacht zum zum Sonntag (24.05.2020) in Bad Emstal (Kreis Kassel). Dabei entstand das Feuer im Kellergeschoss und breitete sich von dort über mehrere Stockwerke bis zum Dach aus. Eine Wohnung wurde dabei zerstört. 

Bei einem Brand in Kassel war die Feuerwehr im Einsatz. Die Bewohner des Hauses mussten aus dem Haus befreit werden.

In Kassel kommt es zu einem Brand. Dabei wird ein Mann lebensgefährlich verletzt. Die Feuerwehr war im Einsatz.

Wegen einem Brand musste die Feuerwehr in Kassel* ausrücken. Ein aufmerksamer Jogger alarmierte die Einsatzkräfte.

Anfang Juli 2020 kam es in Reichensachsen zu einem Brand. Jetzt ermittelt die Polizei wegen schwerer Brandstiftung. 

Im Kreis Waldeck-Frankenberg kommt es zu einem Brand. Mehrere Feuerwehren sind im Einsatz.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken.

Die Redaktion

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren:
Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.