1. Startseite
  2. Lokales
  3. Kreis Kassel

Wohnhaus in Flammen: Brennender Wäschetrockner führt zu Großeinsatz der Feuerwehr

Erstellt:

Von: Raphael Digiacomo

Kommentare

Ein Brand in Schauenburg-Elgershausen führt zu einem Großeinsatz der Feuerwehr. Grund für das Feuer ist ein technischer Defekt an einem Wäschetrockner.

Schauenburg – Ein Brand in einem Einfamilienhaus in Schauenburg-Elgershausen im Kreis Kassel hat am Montagabend (09.01.2023) einen größeren Einsatz der Feuerwehr ausgelöst. Nach Angaben der Polizei wurde bei dem Feuer, das gegen 17.30 Uhr in einem Wohnhaus in der Hirtenstraße ausgebrochen war, niemand verletzt.

In dem Haus wohnt eine fünfköpfige Familie, die sich allerdings zum Zeitpunkt des Brandes glücklicherweise nicht darin aufhielt. Beim Eintreffen der Feuerwehrleute drang aus dem Obergeschoss bereits dichter Rauch.

Schauenburg: Brennender Wäschetrockner führt zu Großeinsatz der Feuerwehr in Elgershausen

Ein brennender Wäschetrockner hat vermutlich zu einem Wohnungsbrand in Schauenburg-Elgershausen geführt. Das Feuer hat einen Großeinsatz der Feuerwehr ausgelöst.
Ein brennender Wäschetrockner hat vermutlich zu einem Wohnungsbrand in Schauenburg-Elgershausen geführt. Das Feuer hat einen Großeinsatz der Feuerwehr ausgelöst. © Feuerwehr Elgershausen

Die Anwohner standen nach Angaben der Freiwilligen Feuerwehr Schauenburg-Elgershausen auf der Straße vor dem Gebäude und meldeten, dass das Feuer vermutlich von einem in Flammen stehenden Wäschetrockner ausgegangen sei. Im Einsatz waren die Schauenburger Feuerwehren aus Elgershausen, Hoof, Breitenbach und Martinhagen.

Da das Zimmer, in dem der betroffene Trockner stand, bei Ankunft der ersten Einsatzkräfte in Vollbrand stand, waren weitere Einsatztrupps unter Atemschutz nötig, um den Raum von Brandgut zu befreien, nach Glutnestern zu suchen und Lüftungsmaßnahmen zu ergreifen.

Insgesamt vier Trupps von Feuerwehrleuten mit Atemschutz konnten das Feuer sehr schnell unter Kontrolle bringen. Nach zweieinhalb Stunden im Einsatz meldeten die Feuerwehrleute schließlich „Brand aus“.

Einfamilienhaus in Schauenburg-Elgershausen nach Brand unbewohnbar

Durch das Feuer entstanden an dem gesamten Gebäude massive Schäden. Auch das Erdgeschoss wurde durch den Einsatz von Löschwasser stark beschädigt. Das Haus ist vorerst nicht bewohnbar. Die Familie kommt nun zunächst bei Verwandten unter.

Die Polizei geht derzeit von einem Schaden im sechsstelligen Eurobereich aus. Die Kriminalpolizei Kassel hat die Ermittlungen zur Brandursache aufgenommen.

Nach ersten Erkenntnissen gehen die Ermittler von einem technischen Defekt des Wäschetrockners als wahrscheinliche Brandursache aus. Im Einsatz waren 60 ehrenamtliche Kräfte der Feuerwehren – zusätzlich die des DRK, des Rettungsdienstes, der Polizei sowie der Kreisbrandmeister, wie Karsten Köberich, Wehrführer in Elgershausen, bestätigte. (rdg)

Verwandte Themen: Im Schauenburger Ortsteil Elgershausen soll ein neues Wohnquartier entstehen. Die Feuerwehren im Landkreis Kassel erhalten 552 neue Atemschutzgeräte.

Auch interessant

Kommentare

Liebe Leserinnen und Leser,
wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken.
Die Redaktion