Kommunen setzen auf Hygienekonzepte

Wahlen in Vellmar, Ahnatal, Helsa: Briefwahl noch möglich

Wahlen in Ahnatal, Helsa und Vellmar
+
Wahlen in Ahnatal, Helsa und Vellmar

Eine Wahl, wie die Bürgermeisterwahl am Sonntag, unter Corona-Bedingungen abzuhalten, stellt die Organisatoren vor viele Herausforderungen.

Kreis Kassel - Können die Abstände in den Wahllokalen eingehalten werden? Gibt es genügend Masken, falls ein Wähler seine vergisst? Sind die Laufwege sinnvoll eingerichtet, damit sich die Menschen nicht in die Quere kommen? Mit diesen Fragen haben sich die Wahlleiter aus Vellmar, Ahnatal und Helsa in den vergangenen Tagen beschäftigt und Konzepte erarbeitet.

Vellmar

„Wir haben sowohl FFP2-Atemschutzmasken, als auch normale Einmalmasken in den Wahllokalen vorrätig“, sagt Thomas Raffler, Wahlleiter in Vellmar. Daneben stehen Desinfektionsmittel bereit, vor den Tischen der Wahlhelfer werden drei Meter lange Trennvorrichtungen installiert. Daneben werde darauf geachtet, dass immer gut gelüftet sei. „Wir empfehlen außerdem, einen eigenen Stift mitzubringen.“

Ein wichtiges Thema waren auch die Örtlichkeiten. „Wir haben das Wahllokal von der Grundschule Obervellmar in die Sporthalle der Schule verlegt“, sagt Raffler. „In der Schule sind die Gänge zu eng.“

Helsa

Auch im Helsaer Ortsteil Waldhof wird an anderer Stelle gewählt, als es die Bürger gewohnt sind. „Sonst war das Wahllokal immer im Altenheim, jetzt weichen wir aus Sicherheitsgründen auf das Schützenhaus aus“, sagt Tilo Küthe, Bürgermeister und Wahlleiter in Helsa.

Wer zum Wählen in Helsa keinen eigenen Stift mitbringt, soll Einmalhandschuhe anziehen. Diese gibt es vor Ort, genauso wie Mund-Nasen-Schutzmasken, sollten Bürger diese zu Hause vergessen haben. Die Wahlhelfer bekommen je zwei FFP2-Schutzmasken und OP-Handschuhe zur Verfügung gestellt. „Außerdem werden in dem Bereich, indem die Wahlberechtigung überprüft wird, Spuckschutzwände aufgestellt“, erklärt Küthe.

Ahnatal

Auch die Gemeinde Ahnatal hat ihr Konzept an die derzeitigen Corona-Bedingungen angepasst und setzt ebenfalls auf Spuckschutzwände, Desinfektionsmittel und Masken in den Wahllokalen. Daneben hofft Wahlleiter Dieter Semdner auf möglichst viele Briefwähler. Bisher sieht es gut aus: „Die Briefwahl nutzen auf jeden Fall dieses Jahr mehr Bürger, als bei den vergangenen Wahlen, das merkt man schon.“

Briefwahl

Dass die Briefwahl in Anbetracht der aktuellen Situation sinnvoll ist, da sind sich alle drei Wahlleiter einig. Das sehen offenbar auch die Bürger so. Bis Redaktionsschluss hatten gestern in Helsa 1157 Bürger Briefwahlunterlagen angefordert (4701 Wahlberechtigte), in Vellmar 16 Prozent der Wahlberechtigten und in Ahnatal 1348 Wähler (6744 Wahlberechtigte). Die Briefwahl ist in Vellmar noch heute, von 8 bis 17 Uhr und morgen von 9 bis 12 Uhr im Rathaus möglich. Wähler aus Ahnatal können heute von 8.30 bis 13 Uhr im Rathaus im Ortsteil Weimar per Briefwahl abstimmen, in Helsa heute noch von 9 bis 12 Uhr.

Diese Zeiten gelten für diejenigen, die direkt vor Ort per Brief wählen oder ihre Unterlagen abholen wollen. Die Bürger, die ihre Unterlagen zu Hause haben, können diese noch bis Sonntag, 18 Uhr in die Briefkästen der jeweiligen Rathäuser werfen. (Theresa Novak)

Wo befinden sich die Wahllokale?

Die Wahllokale in Vellmar: Kulturhalle Niedervellmar, Mehrzweckhalle Frommershausen, Sporthalle der Grundschule Obervellmar, Bürgerhaus Vellmar-West, Ahnatalschule in Vellmar.

Die Wahllokale in Helsa: Schützenhaus in Waldhof, Dorfgemeinschaftshaus in St. Ottilien, Dorfgemeinschaftshaus Eschenstruth, Dorfgemeinschaftshaus Wickenrode und Rathaus in Helsa.

Die Wahllokale in Ahnatal: Bürgersaal in Weimar, Kindergarten Regenbogen, Gemeindezentrum Heckershausen, Rathaus im Sitzungssaal.

Die Wahllokale sind von 8 bis 18 Uhr geöffnet. (tno)

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren:
Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.