1. Startseite
  2. Lokales
  3. Kreis Kassel

Diebe brechen Autos während Trauerfeiern in Kassel, Niestetal, Baunatal und Helsa auf

Erstellt:

Von: Valerie Schaub

Kommentare

An Allerheiligen gedenken die Katholiken der Verstorbenen.
Während Trauergäste auf Beerdigungen in Kassel, Niestetal, Baunatal und Helsa waren, haben Diebe ihre Autos aufgebrochen. (Symbolfoto) © Julia Steinbrecht / KNA

Während Menschen auf Beerdigungen waren, haben Unbekannte am Freitag in Kassel, Niestetal, Helsa und Baunatal deren Autos aufgebrochen und Taschen sowie Geldbeutel gestohlen. Die Polizei spricht von einer besonders perfiden Masche und warnt nun Fahrzeugbesitzer.

Kreis Kassel – Die erste Meldung ging um 11.15 Uhr bei der Polizei ein. Eine Zeugin hatte am Friedhof Helsa-Eschenstruth die eingeschlagene Scheibe an einem Ford Transit entdeckt. Der Autobesitzer war während der Tat auf einer Trauerfeier. Nur eine halbe Stunde später alarmierte der Besitzer eines roten VW Tiguan, dessen Auto am Friedhof in Niestetal-Heiligenrode während einer Beerdigung aufgebrochen wurde, die Polizei.

Gut eine Stunde später meldete sich der dritte Betroffene: Am Friedhof Baunatal-Großenritte sei die Beifahrerscheibe seines braunen Hyundai Tucson eingeschlagen worden. Der vierte Fall ereignete sich am Westfriedhof an der Kasseler Heinrich-Schütz-Allee. Der Besitzer bemerkte den Aufbruch gegen 14 Uhr.

Hinweise unter 05 61 / 91 00

Auch interessant

Kommentare

Liebe Leserinnen und Leser,
wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken.
Die Redaktion