Polizei geht von zwei Tätern aus

Einbrecher scheitern in Baunataler Autohaus an Tresor

Baunatal – Bei einem Einbruch in ein Autohaus in Baunatal versuchten die Einbrecher am vergangenen Wochenende gewaltsam einen Tresor zu öffnen - und scheiterten.

Wie die Polizei mitteilt, ließen sie aus unbekannten Gründen von ihrem Vorhaben ab und flüchteten mit Bargeld aus einer Kasse, die sie zuvor aufgebrochen hatten, vom Tatort.

Die Tatzeit liegt zwischen Samstag, 13.15 Uhr, und Sonntag, 14.45 Uhr. Die Täter waren über die Tür einer Halle in den Gebäudekomplex in der Kirchbaunaer Straße eingedrungen, die sie aufgebrochen hatten. Sowohl im Werkstattbereich als auch in den Geschäftsräumen öffneten sie teils gewaltsam zahlreiche Schränke und Schubladen und brachen dort auch die Kasse auf. In einem Nebenraum machten sich die Täter dann mit einem Trennschleifer an dem massiven Tresor zu schaffen. Ohne diesen letztlich geöffnet zu haben, traten sie mit dem zuvor erbeuteten Bargeld die Flucht in unbekannte Richtung an.

Aufgrund der Spurenlage geht die Polizei davon aus, dass es sich um mindestens zwei Täter handelt. Die Beamten suchen nach Zeugen, die im Bereich des Autohauses im Tatzeitraum verdächtige Beobachtungen gemacht haben.

Hinweise an die Polizei unter Tel.: 05 61 / 91 00

Rubriklistenbild: © Patrick Pleul/dpa

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken.

Die Redaktion

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.