44-Jähriger hat keinen Führerschein

Fahrzeugdieb ohne Führerschein verursacht im Kreis Kassel Unfälle im Minutentakt

Blaulicht Polizei
+
Ein 44-jähriger Fahrzeugdieb wurde nach vier Unfällen und anschließender Flucht am gefasst. (Symbolbild)

Ein Führerscheinloser 44-Jähriger verursacht mit einem im Kreis Kassel gestohlenem Auto vier Unfälle im Minutentakt.

Kreis Kassel - Mehreren Zeugen ist es zu verdanken, dass der Fahrzeugdieb am Mittwochnachmittag im Kasseler Stadtteil Philippinenhof-Warteberg gefasst wurde. Bei einem der Unfälle sind zwei Menschen leicht verletzt worden. Der führerscheinlose 44-jährigen Tatverdächtigen wurde festgenommen.

Laut Polizei soll der Mann einen VW Crafter gegen 14.45 Uhr vom Gelände eines Landschaftsbaubetriebs in Niedervellmar gestohlen haben. Der Dieb nutzte offenbar die Gelegenheit, dass der Schlüssel für kurze Zeit in dem nicht abgeschlossenen Transporter lag. Nur wenige Minuten später meldeten Zeugen den ersten Unfall in der Fuldataler Dörnbergstraße bei der Polizei.

Dort soll der Fahrer des Crafter ungebremst auf einen stehenden VW Transporter mit Anhänger aufgefahren sein. Anschließend sei er in Richtung Warteberg geflüchtet, ohne sich um den Schaden zu kümmern. Der 48-jährige Fahrer des VW aus Kassel und der 56-jährige Beifahrer aus Söhrewald erlitten bei dem Auffahrunfall leichte Verletzungen.

Im Minutentakt seien am Mittwochnachmittag die Mitteilungen mehrerer Zeugen über weitere Unfälle in der Straße „Am Sandkopf“ bei der Polizei eingegangen. Nachdem der VW Crafter in der Straße zunächst in zwei geparkte Autos gekracht sei, endete die Fahrt laut Polizei mit dem vierten Unfall auf einem Gartengelände. In einer Linkskurve habe der Fahrer die Kontrolle über den Transporter verloren und sei schließlich im Zaun und der Hecke des Grundstücks liegen geblieben.

Bevor der Mann am Steuer den völlig demolierten VW Crafter zurückließ, habe er noch eine Kettensäge, eine Heckenschere sowie einen Hochdruckreiniger aus dem Laderaum genommen und sei zu Fuß geflüchtet. Mehrere Zeugen hätten den Mann gesehen und ihn beschreiben können. Gegen 16.30 Uhr konnte die Polizei den 44-Jährigen in der Weidestraße stellen. Seiner Beute habe er sich zuvor nach und nach entledigt.

Wie er gegenüber den Polizisten angab, wollte er die Gartengeräte zur Finanzierung seiner Drogenabhängigkeit verkaufen. Die Ermittlungen gegen den polizeibekannten Mann aus Kassel dauern an.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken.

Die Redaktion

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren:
Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.