Hallenbau wird geprüft

Landkreis Kassel plant Anbau an Grundschule Frommershausen

Der große Saal in der Mehrzweckhalle Frommershausen wird für Veranstaltungen, aber auch für den Sportunterricht an der Grundschule genutzt.
+
Der große Saal in der Mehrzweckhalle Frommershausen wird für Veranstaltungen, aber auch für den Sportunterricht an der Grundschule genutzt.

Die Sportstunden sind unter der Elternschaft der Grundschule Frommershausen seit vielen Jahren ein Thema. Oft fällt der Unterricht aus, da er in der Mehrzweckhalle stattfindet, die aber auch für andere Veranstaltungen genutzt wird. Nun soll der Bau einer Halle geprüft werden.

Vellmar – Der Ausfall von Sportstunden in der Grundschule Frommershausen ist seit vielen Jahren ein Reizthema in der Elternschaft. Weil es an der Grundschule keine eigene Sporthalle gibt, findet der Unterricht in der benachbarten Mehrzweckhalle (MZH) statt. Das führt allerdings dazu, dass regelmäßig Stunden ausfallen oder der Unterricht in andere Räume ausgelagert werden muss. Auch in der Fragestunde der Stadtverordnetenversammlung war der Unterrichtsausfall jetzt wieder Thema.

Wie oft fällt der Sportunterricht aus?

Die Abrechnung für das Jahr 2021 ist noch nicht erfolgt. Aktuell liegen nur die Zahlen aus dem Jahr 2020 vor. Laut Aufstellung des Landkreises fanden 300 Sportstunden in der Mehrzweckhalle statt. Das entspricht einer Verfügbarkeit von 92,02 Prozent. 26 Sportstunden mussten ausfallen.

Warum steht die Mehrzweckhalle nicht immer zur Verfügung?

Es handelt sich, wie der Name schon sagt, um eine städtische Halle, die aufgrund ihrer Größe vielfältig genutzt wird. Dort finden diverse Sitzungen, Kulturveranstaltungen, Konzerte, Versammlungen, Prüfungen und Feiern statt.

Warum gibt es keine eigene Sporthalle an der Grundschule Frommershausen?

Um die Grundschule herum gibt es kaum Platz, um eine Sporthalle zu errichten. Das war schon damals, als die Schule gebaut wurde, ein Problem. Seinerzeit hatte der Landkreis sich dazu entschieden, deshalb die benachbarte Mehrzweckhalle mitzubenutzen, sagt Kreissprecher Harald Kühlborn.

Zahlt der Landkreis dafür eine Nutzungsgebühr?

Ja. Das jährliche Nutzungsentgelt beträgt 26 200 Euro bei einer hundertprozentigen Auslastung. Im Jahr 2020 hat der Landkreis 24 109 Euro an die Stadt Vellmar gezahlt.

Gibt es Gespräche zwischen dem Landkreis als Schulträger und der Stadt bezüglich des Unterrichtsausfalls?

Ja, es finden regelmäßig Gespräche zwischen Schulleitung, Schulträger und der Stadt Vellmar statt.

Wie geht es nun weiter am Standort Frommershausen?

Die Grundschule hat seit einigen Jahren ein Platzproblem und musste deshalb zeitweise Klassen in Unterrichtspavillons unterbringen. Aktuell gibt es vonseiten des Landkreises Planungen für eine Erweiterung des Schulgebäudes. Auch dazu führen Stadt und Kreis Gespräche mit Blick auf die dort ebenfalls ansässige Kita und die Grundschulbetreuung.

Ist auch eine Übungshalle im Gespräch?

Der Landkreis hat auch den Sportunterricht auf dem Schirm. Allerdings ist es schwierig, ein geeignetes Grundstück zu finden. „Eine Sporthalle ist wünschenswert, ab es ist fraglich, ob das möglich ist“, sagt Kühlborn. (Alia Shuhaiber)

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren:
Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.