1. Startseite
  2. Lokales
  3. Kreis Kassel
  4. Fuldabrück

Betrunkener Fuldabrücker wollte Bussitz anzünden

Erstellt: Aktualisiert:

Von: Theresa Novak

Kommentare

Die Polizei  (Symbolfoto)
Ein 22-Jähriger wollte einen Sitz in einem Linienbus anzünden. (Symbolbild) © Friso Gentsch/dpa

Ein betrunkener 22-Jähriger aus Fuldabrück soll am späten Montagabend in einem Linienbus mehrfach versucht haben, einen Sitz anzuzünden.

Fuldabrück – Laut Polizei haben ein anderer Fahrgast und der Busfahrer ihn letztlich daran gehindert, mit dem Feuerzeug weiter an dem Sitz herumzuzündeln.Die von den beiden Zeugen gegen 23.45 Uhr alarmierte Streife des Polizeireviers Ost nahm den Tatverdächtigen an der Haltestelle Ostring in Bergshausen fest. Er hatte 1,7 Promille Alkohol in der Atemluft.

Da an dem Sitz bereits ein Schaden entstanden war, leiteten die Beamten ein Strafverfahren wegen versuchter Brandstiftung und Sachbeschädigung gegen den 22-Jährigen ein. Darüber hinaus musste er die Nacht zu Ausnüchterung im Polizeigewahrsam verbringen. (Theresa Novak) 

Auch interessant

Kommentare