In Fuldabrück und Waldau

Einbruchsserie endet mit einem Unfall: Dieb fährt auf Flucht vor eine Mauer

+
Seine Flucht endete mit einem Unfall: Nach vier Garageneinbrüchen und einem Überfall auf einen Elektronikmarkt endete die Flucht eines Diebes vor einer Mauer (Symbolbild).

Nach dem fünften Einbruch war Schluss: Die Polizei machte in der Nacht zum Sonntag einen Einbrecher dingfest. Seine Flucht endete an einer Mauer. 

Der Dieb hatte einen Elektronikmarkt in Fuldabrück-Bergshausen überfallen. Bei der Festnahme stellten die Beamten fest, dass der Einbrecher zuvor offenbar in Waldau vier Garagen aufgebrochen hatten, um Dinge zu stehlen.

Aber von vorn: Laut den Polizisten wurde gegen 0.20 Uhr ein Überfallalarm in einem Elektronikmarkt im Bergshäuser Oderweg ausgelöst. Vor Ort fanden sie eine aufgehebelte Scheibe vor und sahen einen VW Golf, der auffällig wegfuhr. Kurz darauf konnte der Golf sichergestellt werden – offenbar war der Täter mit dem Auto gegen eine Mauer gefahren. Der 26-jährige Fahrer, ein Mann aus Edermünde, konnte nach kurzer Flucht zu Fuß festgenommen werden.

Als die Beamten das Auto überprüften, fanden sie Diebesgut aus den vier Waldauer Garagen an der Gobietstraße vor. Dort hatten bis dato unbekannte Täter im Zeitraum zwischen Samstagnachmittag und bis zum Einbruch in Fuldabrück vier Garagen aufgehebelt und elektronische Gegenstände geklaut.

Den Festgenommenen erwarten nun mehrere Strafverfahren wegen eines besonders schweren Falls des Einbruchsdiebstahls. Er hatte rund 3600 Sachschaden verursacht und Gegenstände im Wert von rund 4000 Euro erbeutet.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken.

Die Redaktion

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.