Flohmarkt mit Herz findet trotzdem nochmal statt

Finke in Fuldabrück ist jetzt geschlossen

+
Wird komplett umgebaut: Das Finke-Möbelhaus in Fuldabrück öffnet voraussichtlich im Herbst neu.

Fuldabrück. Finke in Fuldabrück ist geschlossen. Das verkündet ein Schild an der Eingangstür des Möbelhauses. Demnach bleibt das Geschäft „bis zum Abschluss der umfangreichen Baumaßnahmen zu“.

Wann Finke wieder öffnet, erfährt der Kunde nicht. Ein Vertreter der neuen Inhaberfamilie Krieger nannte vor Kurzem Herbst als Zeitpunkt der Wiedereröffnung.

Trotz Teilabrisses des Gebäudes und Umbaus findet am 31. März nochmal der „Flohmarkt mit Herz“ auf dem Parkplatz des Möbelhauses statt. Weitere Termine finden bei Ikea-Kassel statt. Im Herbst – voraussichtlich am 3. Oktober – geht es dann in Fuldabrück weiter, heißt es in einer Mitteilung.

Aufbau für Aussteller am 31. März ist ab 6.30 Uhr, das Standgeld beträgt 8 Euro pro Meter. Wer noch weitere Fragen hat, kann sich melden unter Tel. 0561/ 23 23 5 (Regina Hohmann, Fuldabrück) oder flohmarkt-mit-herz.de. Besucher sind von 9 bis 16 Uhr eingeladen.

Der Eintritt zum Flohmarkt ist frei. Für Besucher steht der Bauhaus-Parkplatz gegenüber von Finke zur Verfügung, heißt es in einer Pressemitteilung.

So kann man also am kommenden Sonntag neben Bergen von Kies und Erde in alten Sachen stöbern oder auch günstige Schnäppchen erstehen. Auch für Kinder gibt es laut Ankündigung viel zum Stöbern, zum Beispiel Spielsachen aller Art „zu günstigen Preisen“. 

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.