Drei weitere Verletzte

Schwerer Unfall in Fuldabrück: Frau noch immer in Lebensgefahr

+
Rettungshubschrauber zwischen Kassel und Fuldabrück im Einsatz: Die vier Schwerverletzten wurden in Kranknhäuser gebracht.

Die 46-jährige Frau aus Hann. Münden, die am Montag in einen schweren Verkehrsunfall zwischen Kassel und Fuldabrück verwickelt worden war, schwebt immer noch in Lebensgefahr.

Das teilte die Polizei auf HNA-Anfrage mit.

Die Frau war zusammen mit ihrem 21-jährigen Beifahrer auf einer Landstraße unterwegs, als ein 70-Jähriger mit seinem Klein-Lkw aus Dennhausen kommend aus bisher ungeklärter Ursache auf die Gegenfahrbahn geriet. Auf dem gerade verlaufenden Streckenabschnitt stießen die beiden Fahrzeuge letztlich frontal zusammen.

Der 70-Jährige sowie sein 57-jähriger Beifahrer - beide Männer stammen aus Kassel - wurden in ihrem Fahrzeug eingeklemmt und von Kräften der Feuerwehr befreit. Die Männer wurden mit schweren Verletzungen in Krankenhäuser transportiert.

Wie und warum der Unfall genau passiert ist, ist derweil noch nicht klar. Ein Gutachter wurde von der Staatsanwaltschaft eingeschaltet. 

Schwerer Unfall bei Dennhausen

Schwerer Unfall bei Dennhausen
Schwerer Unfall bei Dennhausen © Andreas Fischer
Schwerer Unfall bei Dennhausen
Schwerer Unfall bei Dennhausen © Andreas Fischer
Schwerer Unfall bei Dennhausen
Schwerer Unfall bei Dennhausen © Andreas Fischer
Schwerer Unfall bei Dennhausen
Schwerer Unfall bei Dennhausen © Andreas Fischer
Schwerer Unfall bei Dennhausen
Schwerer Unfall bei Dennhausen © Andreas Fischer

Lesen Sie alle Details zum Unfall in diesem Artikel: Schwerer Unfall zwischen Kassel und Fuldabrück: Vier Verletzte - Frau in Lebensgefahr

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken.

Die Redaktion

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.