Zigaretten gestohlen

Schaufenster mit Gullydeckel eingeworfen: Erneuter Einbruch in Fuldabrücker Getränkemarkt

+
In einem Getränkemarkt in Fuldabrück wurde eingebrochen. (Symbolbild)

Fuldabrück. Bereits zum zweiten Mal innerhalb von vier Wochen wurde am Sonntag in einen Getränkemarkt in Fuldabrück-Bergshausen eingebrochen.

In beiden Fällen kamen dabei Gullydeckel zum Einsatz und in beiden Fällen wurden Tabakwaren entwendet. Daher vermutet die Polizei, dass es sich um dieselben Täter handelt. Anders als beim letzten Mal, wurden sie diesmal gefilmt. Trotzdem verliert sich die Spur der beiden und die Polizei sucht nun nach Zeugen. 

Wie die Polizei mitteilte, hatten zwei Männer am Sonntag gegen 21 Uhr eine Schaufensterscheibe des Getränkemarktes am Ostring mit einem Gullydeckel eingeworfen. Die Täter schlüpften durch das entstandene Loch in die Geschäftsräume. Innerhalb weniger Minuten räumten sie laut Polizei im Kassenbereich Tabakwaren im Wert von etwa 3500 Euro in ihre mitgebrachte Tasche oder Tüte. 

Nach kurzer Zeit flüchteten sie aus dem Markt und liefen von dort einen Hang hinunter in Richtung Flughafenstraße. Den Videoaufnahmen zu Folge handelt es sich bei den Tätern um zwei Männer, die dunkel bekleidet waren und beide Kapuzenjacken trugen.

Hinweise: Polizei Kassel, Tel. 05 61/91 00

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken.

Die Redaktion

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.