Kreis Kassel

Frau mit 4,4 Promille im Auto unterwegs – Mann schreitet ein und zieht Zündschlüssel

Ein Zeuge hat eine 54-Jährige gestoppt, die mit 4,4 Promille Auto fuhr. (Symbolbild)
+
Ein Zeuge hat eine 54-Jährige gestoppt, die mit 4,4 Promille Auto fuhr. (Symbolbild)

Eine 54-jährige Frau fährt in Fuldabrück (Kreis Kassel) mit 4,4 Promille Auto. An einer roten Ampel schreitet ein Mann ein und zieht kurzerhand den Zündschlüssel.

Fuldabrück – Ein aufmerksamer und mutiger Zeuge hat am Donnerstagabend die äußerst gefährliche Autofahrt einer volltrunkenen 54-Jährigen in Fuldabrück gestoppt. Laut Polizei war die Frau mit 4,4 Promille unterwegs. An der Front ihres Mazdas wurden Schäden festgestellt, die auf einen frischen Zusammenstoß mit einem Baum oder Busch hinwiesen. Daher sucht die Polizei nun nach Zeugen, die Hinweise auf die Unfallstelle im Bereich Fuldabrück geben können. Das teilt Polizeisprecherin Ulrike Schaake mit.

Laut Schaake rief ein Autofahrer am Donnerstag gegen 19.10 Uhr den Notruf an. Der Mann war auf der Straße zwischen Bergshausen und Dörnhagen auf einen Mazda vor ihm aufmerksam geworden, der Schlangenlinien fuhr. Weil das Auto durch Gräben und über Bordsteine gesteuert wurde, vermutete er: Die Person am Steuer ist völlig betrunken.

Kreis Kassel: Frau fährt mit 4,4 Promille Auto – Polizei sucht Zeugen

An einer roten Ampel im Dörnhager Ortskern nutzte der couragierte Fahrer laut Schaake eine Gelegenheit, die Fahrerin zu stellen. Er öffnete ihre Fahrertür und zog den Zündschlüssel ab. So konnte die 54-Jährige nicht mehr weiterfahren. Ein Atemalkoholtest ergab dann den hohen Promillewert. Die Polizisten nahmen die Frau aus dem Schwalm-Eder-Kreis mit auf das Revier und stellten ihren Führerschein sicher. Hinweise an die Polizei unter 05 61/91 00. (Moritz Gorny)

Im April hat die Polizei in Kassel eine Frau mit 4,6 Promille gestoppt. Bei den Ermittlungen stellt sich heraus, ihr Führerschein ist gefälscht.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken.

Die Redaktion

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren:
Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.