Stiller Alarm wurde ausgelöst

Einbrecher hat in Fuldabrück keine Chance: Polizei umstellt Halle und schnappt Täter

Auf frischer Tat ertappt haben Polizisten einen Mann, der in eine Lagerhalle in Fuldabrück-Bergshausen eingebrochen war. Es war nicht seine erste Straftat - und für weitere kommt er in Frage.

Der Einbruch ereignete sich in der Nacht von Freitag, 3. Mai, auf Samstag, 4. Mai, gegen 0.30 Uhr an der Rudolf-Diesel-Straße. Wie die Spurensuche ergab, war der Täter, ein 45 Jahre alter Mann aus Rumänien, über ein Seitenfenster, das er aufgehebelt hatte, in die Halle eingestiegen. Dadurch wurde ein stiller Alarm ausgelöst, den der Täter nicht bemerkte. 

Laut Polizei raffte er in der Halle gelagerte Post eines Paketdienstes zusammen und verstaute sie in Müllsäcken. Die Rekonstruktion des Tathergangs führte die Ermittler zu der Erkenntnis, dass er diese nach und nach bereitstellte, um sie schließlich vom Firmengelände zu tragen.

Diesem Vorhaben kam die Polizei zuvor. Nachdem die Lagerhalle umstellt war, öffnete sich ein Rolltor und der Einbrecher stand in voller Montur mit Sturmhaube und Handschuhen vor den Polizisten. Er ließ sich widerstandslos festnehmen.

Welche Beute sich genau in den Paketen befand, ist noch nicht bekannt. Nach Angaben der Ermittler aber mindestens mehrere Smartphones.

Da der 45-Jährige bereits wegen Diebstahls bei der Polizei auffällig geworden war und keinen festen Wohnsitz in Deutschland hat, ordnete ein Richter die U-Haft an. Nun prüfen die Beamten der Kasseler Kripo, ob der Mann möglicherweise auch für weitere Einbrüche in Frage kommt.

Rubriklistenbild: © Symbolbild HNA

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken.

Die Redaktion

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.