Computer in Sportschule gestohlen

Flucht über die Gleise: Einbrecher versteckt sich am Bahnhof - Bahnverkehr kurzzeitig gesperrt

+
Ein 22-jähriger Einbrecher aus Fuldatal hat am Wochenende die Polizei auf Trab gehalten - und den Bahnverkehr in Fuldatal-Ihringshausen gestört.

Erst stieg ein 22-jähriger Fuldataler in eine Sportschule ein, dann sorgte er auf seiner Flucht für die kurzzeitige Sperrung des Bahnverkehrs. 

Erst stieg er in eine Sportschule ein, dann sorgte er auf seiner Flucht für die kurzzeitige Sperrung des Bahnverkehrs: Ein 22-Jähriger aus Fuldatal hat in der Nacht von Sonntag auf Montag die Polizei auf Trab gehalten. 

Die konnte nach eigenen Angaben den jungen Mann schließlich schnappen, der versuchte, sich auf den Gleisen im Bereich des Bahnhofs in Ihringshausen hinter einem Pfeiler zu verstecken.

22-Jähriger hatte Computer in einer Sportschule gestohlen

Im Rucksack des 22-Jährigen entdeckten die Polizisten den Computer, der zuvor bei dem Einbruch gestohlen worden war. Gegen 2 Uhr war der Täter in die Kampfsportschule in der Straße „Am Rathaus“ eingebrochen. 

Anwohner hatten die Polizei alarmiert

Anwohner hatten Scheibenklirren gehört und die Polizei alarmiert. Mehrere Streifen nahmen daraufhin sofort die Fahndung auf.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren:
Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.