Ablösesumme der Deutschen Bahn längst aufgebraucht

Marode Brücken: Fuldatal muss Bauwerke über ICE-Strecke sanieren - trotz finanzieller Schieflage

+
Eine der Brücken, die Fuldatal von der Deutschen Bahn übertragen bekam: Die Fußgängerbrücke zwischen Rathaus und der Haltestelle Ihringshausen. Ein Gutachten hat festgestellt, dass der Beton bröckelt. 

Fünf Brücken über der ICE-Strecke in Fuldatal sind marode und müssen saniert werden -  das belastet den Haushalt der Gemeinde.

  • Marode Brücken stellen die Gemeinde Fuldatal vor ein finanzielles Problem.
  • Die Deutsche Bahn hatte die Brücken über die ICE-Strecke an die Gemeinde abgetreten.
  • Von der damals gezahlten Ablösesumme ist nichts mehr da - die Gemeinde muss die Kosten aus dem laufenden Haushalt stemmen.

Fuldatal - 30 Jahre ist es her, dass die Deutsche Bahn der Gemeinde Fuldatal fünf Brücken über die damals neue ICE-Strecke übertrug. Zusätzlich gab es noch knapp 1,34 Millionen D-Mark. Doch das Geld ist längst weg und die Gemeinde muss die maroden Brücken aus dem laufenden Haushalt sanieren. 

Einem geschenkten Gaul schaut man nicht ins Maul, heißt es im Volksmund. Wenn der Gaul dann auch noch knapp 1,34 Millionen D-Mark im Maul trägt, erst recht nicht. So zumindest dachte man wohl vor 30 Jahren in Fuldatal.

Fuldatal: Deutsche Bahn hat der Gemeinde die Brücken übereignet

Damals übergab die Deutsche Bahn der Gemeinde Fuldatal mehrere Brücken über die neue ICE-Trasse gemeinsam mit genannter Ablösesumme. Doch mit den Brücken hat man sich ein Problem gekauft, so viel steht heute fest. „Und es ist ein nur mit Geld zu lösendes Problem“, sagt Fuldatals Bürgermeister Karsten Schreiber.

Fuldatal: Zwei von fünf Brücken müssen noch in diesem Jahr saniert werden

Denn die Brücken müssen saniert werden, zwei von ihnen dringend noch in diesem Jahr. Ein Gutachten hat festgestellt, dass der Beton bröckelt – und was passiert, wenn ein Betonstück auf einen fahrenden ICE fällt, möchte sich niemand in der Verwaltung vorstellen. „Wir haben eine Verkehrssicherungspflicht gegenüber den Fußgängern und der Bahnstrecke“, erklärt Schreiber.

Grafik: Marode Brücken über der ICE-Strecke in Fuldtal-Ihringshausen

Fuldatal: Allein 240.000 Euro kostet die Sanierung von zwei der fünf Brücken

Doch um eine Brücke zu sanieren, muss die Bahnstrecke darunter gesperrt werden. „Die Sperrung einer Bahnstrecke ist sehr kostenintensiv“, sagt der Rathauschef, weshalb die Gemeinde die Arbeiten nachts durchführen wird. Für die Sanierung der beiden Brücken hat die Verwaltung im Haushaltsentwurf 240.000 Euro eingestellt. Viel Geld für eine Kommune, die vermutlich nur mit einer stattlichen Steuererhöhung einen ausgeglichenen Haushalt vorlegen kann.

Fuldtal: ICE-Strecke wurde in den 1980er-Jahren gebaut und teilt die Ortsteil Ihringshausen

Mit dem Bau der ICE-Strecke in den 1980er-Jahren und deren Fertigstellung 1991 wurde Ihringshausen geteilt. Die Bahn bekam die Auflage, diese Teilung durch Brückenbauten zu kompensieren. Die Bahn kam der Auflage nach und übertrug die Unterhaltungspflicht für die insgesamt fünf Brückenbauwerke zwischen August 1988 und Juli 1995 an die Gemeinde Fuldatal. 

Bei den Brücken handelt es sich nach Angaben der Gemeinde um zwei Holzabfuhrbrücken im Wald östlich von Ihringshausen, die Fußgängerbrücken an der Kahnstraße und am Bahnhaltepunkt sowie die Verkehrsbrücke Mönchswiese.

Fuldatal: Zwei Brücken wurden in der Vergangenheit bereits saniert

Die Mönchswiesenbrücke sowie die Fußgängerbrücke am Bahnhaltepunkt mussten in der Vergangenheit bereits saniert werden, die Mönchswiesenbrücke 2001, die Fußgängerbrücke 2008/2009. „Außerdem werden und wurden ständig Unterhaltungs- und Reparaturmaßnahmen durchgeführt“, erklärt Armin Reiting, Fachbereichsleiter Hochbau.

Fuldatal: Deutsche Bahn hatte 1,34 Millionen D-Mark Ablöse gezahlt - doch die ist längst aufgebraucht

Die 1,34 Millionen D-Mark Ablösesumme, die in den 90er-Jahren von der Bahn gezahlt wurden, sind längst weg. „Das Geld ist damals in den laufenden Haushalt eingeflossen“, erklärt Reiting. Rücklagen für die Sanierung der Brücken in der Zukunft wurden nicht gebildet. 

Die Probleme an den Bauwerken aber bleiben und müssen regelmäßig behoben werden. Was zur Folge hat, dass die Kosten aus dem jeweils laufenden Haushalt gestemmt werden müssen. Die Quittung für die nicht gebildeten Rücklagen damals zahlen alle kommenden Generationen.

Die Verwaltung muss nun abwarten, ob die Gemeindevertreter Ende Februar das Geld für die Sanierung im Haushalt bereitstellen. Erst dann kann sie den Auftrag erteilen.

Die fünf Brücken über die ICE-Strecke sind nicht die einzigen Brücken in Fuldatal - insgesamt gibt es im Gemeindegebiet 26 Brücken, die den Fuldataler Haushalt stark belasten.

Die Brücken in Fuldatal

Fußgängerbrücke, Bahnhof Ihringshausen, Ihringshausen, Baujahr 1991
Fußgängerbrücke, Bahnhof Ihringshausen, Ihringshausen, Baujahr 1991 © Kirk
Fußgängerbrücke Kahnstraße, Ihringshausen, Baujahr 1991
Fußgängerbrücke Kahnstraße, Ihringshausen, Baujahr 1991 © Kirk
Fußgängerbrücke im Reinhardswald, Ihringshausen, Baujahr 1986
Fußgängerbrücke im Reinhardswald, Ihringshausen, Baujahr 1986 © Kirk
Brücke Kläranlage Ihringshausen, Ihringshausen, Baujahr 1986
Brücke Kläranlage Ihringshausen, Ihringshausen, Baujahr 1986 © Kirk
Guten-Morgen-Brücke, Ihringshausen
Guten-Morgen-Brücke, Ihringshausen © Kirk
Fußgängerbrücke Mühlbach-Promenade, Wilhelmshausen, Baujahr 2016
Fußgängerbrücke Mühlbach-Promenade, Wilhelmshausen, Baujahr 2016 © Kirk
Verkehrsbrücke Museumsmühle, Wilhelmshausen, Baujahr ca. 1960
Verkehrsbrücke Museumsmühle, Wilhelmshausen, Baujahr ca. 1960 © Kirk
Verkehrsbrücke Mühlbach, Wilhelmshausen
Verkehrsbrücke Mühlbach, Wilhelmshausen © Kirk
Verkehrsbrücke Osterbach, Knickhagen
Verkehrsbrücke Osterbach, Knickhagen © Kirk
Verkehrsbrücke Krummbach, Knickhagen
Verkehrsbrücke Krummbach, Knickhagen © Kirk
Verkehrsbrücke Friedrichstraße/Karlstraße, Simmershausen, Baujahr ca. 1875
Verkehrsbrücke Friedrichstraße/Karlstraße, Simmershausen, Baujahr ca. 1875 © Kirk
Fußgängerbrücke Karlstraße/Schützenstraße, Baujahr ca. 1970
Fußgängerbrücke Karlstraße/Schützenstraße, Baujahr ca. 1970 © Kirk
Sandsteinbrücke Bergstraße, Simmershausen, Baujahr 1873
Sandsteinbrücke Bergstraße, Simmershausen, Baujahr 1873 © Kirk
Fußgängerbrücke Raiffeisenstraße, Simmershausen
Fußgängerbrücke Raiffeisenstraße, Simmershausen © Kirk
Verkehrsbrücke Wendehammer Karlstraße, Simmershausen, Baujahr ca. 1960
Verkehrsbrücke Wendehammer Karlstraße, Simmershausen, Baujahr ca. 1960 © Kirk
Radwegebrücke Espemündung an der B3, Ihringshausen
Radwegebrücke Espemündung an der B3, Ihringshausen © Kirk

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren:
Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.