1. Startseite
  2. Lokales
  3. Kreis Kassel
  4. Fuldatal

Drei Menschen bei Unfall nahe Fuldatal schwer verletzt

Erstellt:

Von: Michaela Pflug

Kommentare

Eine 21-Jährige hat bei Fuldatal die Kontrolle über ihr Fahrzeug verloren - alle drei Insassen wurden schwer verletzt. (Symbolbild)
Eine 21-Jährige hat bei Fuldatal die Kontrolle über ihr Fahrzeug verloren - alle drei Insassen wurden schwer verletzt. (Symbolbild) © Stefan Puchner/dpa

Bei einem Unfall nahe Fuldatal (Kreis Kassel) werden drei Menschen schwer verletzt. Ein Rettungshubschrauber ist im Einsatz.

Fuldatal – Drei Menschen wurden am Sonntagabend (24. April 2022) bei einem Autounfall nahe Fuldatal-Wilhelmshausen schwer verletzt. Wie die Polizei mitteilt, schweben die 21-jährige Fahrerin und ihre beiden Mitfahrer aber nicht in Lebensgefahr. Die Hann. Münderin war mit ihrem BMW gegen 18.30 Uhr von Hann. Münden kommend in Richtung Kassel unterwegs. Etwa 500 Meter vor der Ortseinfahrt Wilhelmshausen hinter einer Linkskurve verlor sie laut Polizei vermutlich aufgrund zu schnellen Fahrens auf nasser Fahrbahn die Kontrolle über ihr Auto.

Die Frau kam nach rechts von der Spur ab und touchierte dort einen Leitpfosten. Anschließend geriet der BMW ins Schleudern, überschlug sich auf der Fahrbahn, kam nach links von der Straße ab und stieß dort ebenfalls gegen einen Leitpfosten, bevor das Auto schließlich zum Stehen kam.

Unfall bei Fuldatal: Drei Menschen schwer verletzt

Neben der 21-Jährigen saßen noch ein 18-Jähriger aus Staufenberg und eine 22-Jährige aus Hann. Münden im Auto und wurden bei dem Unfall verletzt. An dem BWM entstand Totalschaden. Wegen der Landung eines Rettungshubschraubers und der Rettungsarbeiten musste die Bundesstraße am Sonntagabend für etwa eine Stunde voll gesperrt werden. (mia)

Zuletzt kam es in Kassel zu einem Unfall, bei dem eine Frau verletzt wurde. Eine beteiligte Fahrradfahrerin fuhr einfach davon, obwohl die Verletzte vor Schmerzen schrie.

Auch interessant

Kommentare

Liebe Leserinnen und Leser,
wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken.
Die Redaktion