Gemeinde und Behörde suchen Lösung

Probleme mit Müll auf Parkplatz „Lappenloch“ zwischen Helsa und Wickenrode

Der Müll am Parkplatz Lappenloch zwischen Helsa und Wickenrode wird immer wieder zum Problem. Jetzt könnte der Parkplatz zurückgebaut werden.
+
Der Müll am Parkplatz Lappenloch zwischen Helsa und Wickenrode wird immer wieder zum Problem. Jetzt könnte der Parkplatz zurückgebaut werden.

Mülltüten neben dem Eimer, rücksichtslos entsorgte alte Möbel und jede Menge Sperrmüll – dieser Anblick bietet sich oft auf dem Parkplatz „Lappenloch“ zwischen Wickenrode und Helsa.

Helsa - Das will die Gemeinde schon länger ändern und hat dafür Kontakt mit Hessen Mobil und der Straßenmeisterei aufgenommen. Die kümmern sich um den Rastplatz an der B 451. Vom Müllproblem weiß man auch dort. „Der Parkplatz wird zwei Mal in der Woche von Hessen Mobil gereinigt, und der Müll wird entsorgt“, sagt Sprecher Marco Lingemann. Das Wort Müll ist dabei allerdings leicht untertrieben: „Es sind auch Altreifen und Elektromüll dabei, der augenscheinlich auch von der Bevölkerung dort illegal abgeladen wird.“

Weil dieser Müll auch den gleichnamigen Bach bedroht, der unterhalb des Parkplatzes in den Wedemann-Bach fließt, haben sich neben der Verkehrsbehörde auch die Wasser- und die Naturschutzbehörde eingeschaltet, so Lingemann.

Als Antwort an die Gemeinde hatte die Verkehrsbehörde laut Bürgermeister Thilo Küthe mitgeteilt, dass sie erwägt, den Parkplatz wegen der Probleme zu schließen. In den nächsten Jahren sei sowieso geplant, die Bundesstraße zu erneuern. Dabei könne man sich vorstellen, den Parkplatz zurückzubauen.

Für die Gemeinde ist das laut Küthe eine schlechte Lösung. Denn der Parkplatz dient auch einigen Fernfahrern, die dort ihre Lastwagen abstellen. Deshalb will der Bürgermeister nicht, dass der Parkplatz verschwindet und macht deutlich: „Da müssen wir noch nachverhandeln.“ Gäbe es den Parkplatz nicht mehr, stünden die Lastwagen der Fernfahrer im Ort – mit laufenden, lauten Kühlgeräten. Auch für die sanierungsbedürftigen Gemeindestraßen sei das ungünstig. Ende vergangenen Jahres hatte das Gemeindeparlament auf Antrag der Grünen Liste Helsa beschlossen, dass am Parkplatz mehr Mülleimer aufgestellt werden sollen. Auch eine Dixitoilette befürwortete die Gemeinde.

Da die Straße aber nicht der Gemeinde gehört, sind dafür Gespräche mit Hessen Mobil notwendig, es sei denn die Behörde überträgt die Unterhaltungspflicht an die Gemeinde. Eine einvernehmliche Lösung ist laut Lingemann das Ziel. (Valerie Schaub)

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren:
Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.