Karnevalsdisko zur Eröffnung

Karneval in Wickenrode: "Hiddelbeeren" starten mit neuem Prinzenpaar und Präsidenten

+
Führen als neues Prinzenpaar durch die Narrenzeit: Annika Kunert (22) und Robin Siegler (26).

Helsa. Der Karnevalsclub CCW Hiddelbeeren Wickenrode startete am Samstag mit großen Veränderungen in die Narrenzeit.

Zum ersten Mal gab es bei den Wickenröder Narren zur Eröffnung der fünften Jahreszeit eine Karnevalsdisko für jede Altersklasse. „Der Vorstand hat sich etwas verjüngt und nun wollen wir auch ein bisschen frischen Wind in den Karneval bringen“, sagte Ralf Rittiger (50) der kürzlich in das Amt des Präsidenten gewählt wurde. Dafür ist er extra dem Verein beigetreten.

Wenn der alte Vorstand eines Vereins aus Altersgründen abtritt, sei es schwierig, jemanden zu finden, der sich ehrenamtlich engagieren möchte, sagte er. Damit der Karneval in Wickenrode nicht sterbe, hätte er das Amt übernommen. Vor allem der Nachwuchs liegt ihm und seiner Kollegin Silke Steinmetz, die als zweite Vorsitzende auch neu gewählt wurde, sehr am Herzen. „Mein Anliegen ist es, einen guten Karneval auf die Beine zu stellen und die Tanzgarden weiter zu fördern“, sagte Rittiger. Bei der Disko, die um 21:11 Uhr begann, gab es Partystimmung und gute Laune pur.

Freut sich auf sein Amt: Ralf Rittiger (50) ist neuer Karnevalspräsident bei den Hiddelbeeren.

Zu später Stunde wurde es dann richtig spannend im Saal, denn die Vorstellung des neuen Prinzenpaares stand bevor. Zwei Jahre führten Susanne und Thomas Kühn die Narren durch die fünfte Jahreszeit. Jetzt wurde es Zeit für ein neues Regentenpaar. Im blauen Glitzerkleid präsentierte sich dann Prinzessin Annika I., die natürlich auch ihren Prinzgemahl Robin I. mitgebracht hatte. Auch im normalen Leben sind Annika Kunert (22) und Robin Siegler (26) ein Paar. „Aus Liebe zu ihr bin ich dem Verein vor vier Jahren beigetreten“, sagte Robin, der seitdem im Männerballett tanzt und als Helfer aktiv ist. 

Prinzessin Annika tanzt seit ihrem siebten Lebensjahr im Verein Garde- und Schautanz. Mittlerweile trainiert die 22-Jährige auch die Männergarde. Es sei irgendwie klar gewesen, dass sie irgendwann einmal Prinzenpaar sein werden, sagten die beiden Tollitäten. Bevor Robin jedoch zum Karnevalsprinzen ernannt wurde, musste er am Nachmittag erst einmal die Taufe im Brauborn über sich ergehen lassen, die den ursprünglichen Gudensberger zum echten Wickenröder machte.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.