Wegen auffälliger Fahrweise 

Volltrunken auf der B7: Couragierter Lkw-Fahrer verhindert Katastrophe

+
Alkoholtest der Polizei ergab 3,6 Promille: Betrunkener Autofahrer wird auf der B7 bei Kassel gestoppt (Symbolbild).

Auf der B7 bei Kassel fuhr ein 45-jähriger Autofahrer mit 3,6 Promille mit deutlich unsicherer Fahrweise.  Ein Lkw-Fahrer verhindert Schlimmeres.

  • Auto fällt auf der B7 bei Kaufungen mit unsicherer Fahrweise auf
  • Lkw-Fahrer meldet den Vorfall der Polizei und stoppt Autofahrer
  • Beamte stellen Alkoholpegel von 3,6 Promille bei dem Fahrer fest

Kaufungen - Einem couragierten Lkw-Fahrer ist es zu verdanken, dass die gefährliche Alkoholfahrt eines 45-Jährigen am Montagnachmittag (18.05.2020) auf der B7 bei Kaufungen im Landkreis Kassel ohne Schaden beendet werden konnte. 

B7 bei Kassel: Lkw-Fahrer bemerkt unsichere Fahrweise und alarmiert Polizei

Dem Lkw-Fahrer fiel auf der B7 in Richtung Kassel ein Mercedes auf, dessen Fahrer eine deutlich unsichere Fahrweise an den Tag legte. Der Lkw-Fahrer verständigte die Polizei über den Notruf, wie aus dem Bericht der Beamten hervorgeht.  

Als der Wagen des 45-Jährigen daraufhin im Bereich der Anschlussstelle Kassel-Ost auf der B7 verkehrsbedingt anhalten musste, nutzte der Lkw-Fahrer kurzerhand die Gelegenheit und verhinderte die Weiterfahrt des Verkehrsteilnehmers. Bis zum Eintreffen der Polizei hielt er den deutlich unter Alkoholeinfluss stehenden Autofahrer fest, indem er dessen Auto mit seinem Laster zuparkte. Das meldete die dpa. 

B7 bei Kassel: Alkoholtest zeigt 3,6 Promille

Die eintreffenden Polizisten unternahmen bei dem 45-jährigen Autofahrer anschließend einen Alkoholtest und mussten feststellten, dass die auffällige Fahrweise nicht von ungefähr kam. 

Der Autofahrer hatte 3,6 Promille intus - und wollte noch einige Kilometer mit seinem Wagen zurücklegen.

B7 bei Kassel: Betrunkener Autofahrer hatte noch einige Kilometer vor sich

Denn wie sich dann herausstellte, war der laut Angaben der Polizei in Immenhausen (Landkreis Kassel) wohnende 45-Jährige mit dem Auto auf dem Heimweg gewesen und hätte somit noch einige Kilometer Fahrtstrecke vor sich gehabt. 

Stattdessen musste er die Beamten auf das Revier begleiten und sich einer Blutprobe unterziehen. Der Führerschein des 45-Jährigen wurde aufgrund seiner Alkoholfahrt von den Polizeibeamten sichergestellt, außerdem leiteten sie eine Anzeige wegen Trunkenheit im Verkehr ein. 

Die Ermittlungen gegen den Autofahrer, der mit 3,6 Promille auf der B7 bei Kassel unterwegs war, dauern laut Polizeibericht an.

Video: Gefahr von Alkohol am Steuer 

Die britische Polizei zeigt die Gefahr von Alkohol am Steuer mit Dashcam-Aufnahmen einer Britin, die ihre betrunkene Autofahrt und ihren eigenen Unfall gefilmt hat:

Die Polizei Sussex zeigte die Dringlichkeit dieser Warnung mit Dashcam-Aufnahmen einer Britin, die ihre betrunkene Autofahrt und ihren eigenen Unfall gefilmt hat.

Erst kürzlich hatte eine Autofahrerin mit einem deutlich überhöhten Promillewert einen Unfall in Eschwege verursacht.

Auch in Frankenberg haben Beamte der Polizeistation Frankenberg bei einer zufälligen Verkehrskontrolle* einen betrunkenen Autofahrer gestoppt.

*hna.de ist Teil des bundesweiten Ippen-Digital-Redaktionsnetzwerks.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren:
Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.