Niestetal-Sandershausen

Kreis Kassel: Labor bestätigt Verunreinigung des Trinkwassers

Das Wasser in Niestetal-Sandershausen (Kreis Kassel) ist verunreinigt. Das bestätigten Laboruntersuchungen.
+
Das Wasser in Niestetal-Sandershausen (Kreis Kassel) ist verunreinigt. Das bestätigten Laboruntersuchungen.

Im Kreis Kassel wurde eine Verunreinigung des Trinkwassers festgestellt. Betroffen ist der Ortsteil Niestetal-Sandershausen.

Niestetal - Das Trinkwasser in Niestetal-Sandershausen (Landkreis Kassel) ist verunreinigt. Das teilte Bürgermeister Marcel Brückmann am Sonntag (18.07.2021) mit. Betroffen sei ein Tiefbrunnen und nur das Netz im Ortsteil Sandershausen.

Die „mikrobiologische Verunreinigung“ sei vor ein paar Tagen bei einer Probenentnahme festgestellt worden, am Sonntagvormittag sei die Bestätigung vom Labor gekommen. Das Rathaus rät dazu, das Trinkwasser vor dem Verwenden abzukochen. (sok)

Auch in Fritzlar und Homberg (Efze) musste das Wasser Mitte Juni wegen Verschmutzungen vor dem Gebrauch abgekocht werden.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren:
Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.