Emily Scheutzel aus Kaufungen (Kreis Kassel)

Abi mit 1,0 - Kommt jetzt das Medizinstudium?

Trotz Corona-Krise hat eine Schülerin aus dem Kreis Kassel ihr Abitur mit Bravour abgeschlossen (Symbolbild).
+
Trotz Corona-Krise hat eine Schülerin aus dem Kreis Kassel ihr Abitur mit Bravour abgeschlossen (Symbolbild).

Abi mit 1,0? Das hat Emily Scheutzel aus Kaufungen (Kreis Kassel) geschafft. Nun muss sie sich überlegen, wie es weitergehen soll. Vielleicht wird es ein Medizinstudium?

Kassel / Kaufungen – Emily Scheutzel hat ihr Abitur mit Traumnote 1,0 bestanden. Jetzt stehen der 19 Jahre alten Kaufungerin alle Wege offen. Sie plant ihre Zukunft mit Bedacht, bedenkt Neigung und Fähigkeiten.

Ja, ein bisschen stolz sei sie, aber mehr noch ihre Eltern, sagt die frisch gebackene Abiturientin. „Ich freue mich, weil sich die Arbeit und Anstrengung gelohnt haben, das ist ein schönes Gefühl“, erklärt die junge Frau. „Ich hatte immer Spaß am Lernen“, fügt sie hinzu.

Einser-Abitur: Emily Scheutzel hat es geschafft, jetzt freut sie sich auf den neuen Lebensabschnitt.

2017 wechselte sie „ganz bewusst“ von der Integrierten Gesamtschule Kaufungen an die Elisabeth-Knipping-Schule in Kassel. „Weil es hier Ernährungslehre gibt, und das interessiert mich schon seit der 9. Klasse“, berichtet Emily. Auch der Praxisbezug an ihrer neuen Schule gefiel ihr, „man kann alles in den Alltag mitnehmen“, sagt sie.

Ihre Leistungskurse waren Ernährungslehre und Mathematik. Meistens habe sie Einsen gehabt, sagt sie, Zweien oder Dreien manchmal in den Sprachen. „Trotzdem hatte auch ich in Mathe oft mal Probleme und Zweifel“, erinnert sie sich. „Aber Herr Schaub hat alles gerettet, er hat uns immer unterstützt und ganz besonders auch während der Corona-Zeit.“ Die Pandemie verhinderte auch den Abiball. „Zum Glück hatte ich noch kein Kleid“, sagt Emily. Den Tag mit feierlicher Zeugnisausgabe und Start in den neuen Lebensabschnitt versuchten Eltern und Schule so nett wie möglich zu gestalten.

Jetzt denkt Emily an ein Medizinstudium. „Nicht wegen meiner Abi-Note“, stellt sie sogleich klar, „sondern weil es mich interessiert und ich später unbedingt etwas mit Ernährung machen möchte.“ Derzeit sucht sie nach der passenden Uni und plant das Pflegepraktikum, das sie dafür braucht.

Ernährung, Gesundheit, Sport – da verfügt die angehende Studentin und Frühaufsteherin über einiges Wissen, das sie offenbar gut durch die stressige Abi-Zeit gebracht hat. Kraftsport – „lässt die Muskeln wachsen, stärkt die Knochen“ – Ernährung, Ruhephasen und „besser eine Stunde länger schlafen, als eine Stunde länger lernen“ lauten ihre Tipps für Abiturienten. „Und Handy aus, das ist ein Lernkiller.“

Ihre Erfahrungen haben Emily, die auch einen Blog zur Ernährung betreibt, und Lennart Lang, Drittbester des Jahrgangs, ins Internet gestellt. „Wir wollen anderen Schülern in der Oberstufe helfen, sich besser zu organisieren und das Abi stressfreier zu bestehen.“

Das Lernvideo gibt es im Internet:

Von Sabine Oschmann

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren:
Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.