1. Startseite
  2. Lokales
  3. Kreis Kassel
  4. Kaufungen

Aus grauen Gärten sollen grüne Oasen werden: Kaufungen startet Wettbewerb „Vorgarten mit Zukunft“

Erstellt:

Von: Moritz Gorny

Kommentare

Kaufungen hat den Wettbewerb „Vorgarten mit Zukunft“ ausgerufen. Mit 10 000 Euro sollen Kaufunger motiviert werden, einen Schottergarten wie im oberen Symbolfoto in eine grüne Oase im unteren Symbolfoto umzuwandeln.
Triste Schottergärten wie dieser... © Fotos: Angelika Schröder, Dieter Färber
Kaufungen hat den Wettbewerb „Vorgarten mit Zukunft“ ausgerufen. Mit 10 000 Euro sollen Kaufunger motiviert werden, einen Schottergarten wie im oberen Symbolfoto in eine grüne Oase im unteren Symbolfoto umzuwandeln.
...sollen zu blühenden Gärten wie diesem werden. © Fotos: Angelika Schröder, Dieter Färber

Kaufungen – Der Trend zum Schottergarten hält an. Dem will die Gemeinde Kaufungen etwas entgegensetzen. Sie hat den Startschuss für den Wettbewerb „Vorgarten mit Zukunft“ gegeben, der Kaufunger ermutigen soll, ihr heimisches Domizil tier- und pflanzenfreundlicher zu gestalten. 10 000 Euro Preisgeld stehen zur Verfügung.

Wer darf an dem Wettbewerb teilnehmen und bis wann ist eine Anmeldung möglich?

Laut Mitteilung der Gemeinde können Privatpersonen, Vereine oder Initiativen aus Kaufungen mitmachen. Eine formlose Anmeldung kann bis 1. April 2023 eingereicht werden, per E-Mail an: Vorgarten-mit-Zukunft@kaufungen.de. Unter dieser E-Mail-Adresse reichen Teilnehmer auch Unterlagen zu dem Wettbewerb ein – Einsendeschluss ist der 30. Juni.

Was sind die Kriterien?

Die Jury bewertet nach vier Aspekten: Nutzen für das Klima, Pflanzenvielfalt, Nutzen für Insekten und Wildtiere sowie Ästhetik oder Einfallsreichtum.

Welche Kategorien gibt es?

Wer seinen Garten von Grund auf neu aufbaut oder umgestaltet, kann in einer eigenen Kategorie mitmachen. (1. Preis: 3000 Euro, 2. Preis: 2000 Euro, 3. Preis: 1000 Euro). Ebenfalls gibt es die Kategorie „Bestehende Vorgärten“ (1. Preis: 1500 Euro, 2. Preis: 1000 Euro, 3. Preis: 500 Euro) und außerdem die Kategorie „Kleinprojekte“ für Projekte, die eine Vorfinanzierung brauchen (3 Mal je 300 Euro).

Was müssen die Teilnehmer genau einreichen?

Natürlich zunächst mal ihre Kontaktdaten wie Name, Adresse, Telefonnummer, E-Mail sowie, in welcher Kategorie sie antreten („Neugestaltung/Umgestaltung“, „Bestehender Vorgarten“ oder „Kleinprojekte“). Um zu dokumentieren, wie der Vorgarten aussieht, sind mindestens vier aussagekräftige Fotos gefragt, mit mindestens einer Gesamtansicht. Für die jeweiligen Kategorien gibt es noch gesonderte Kriterien: Bei dem „bestehenden Vorgarten“ sollten Teilnehmer beschreiben, warum ihr Vorgarten gewinnen sollte und müssen angeben, welche wesentlichen Pflanzen im Garten vorkommen. In der Kategorie „Neugestaltung/Umgestaltung“ sollte der Zustand des Gartens vor, während und nach dem Gestalten beschrieben werden. Hier kann auch angegeben werden, welche Pflanzen in die Erde gekommen sind. Außerdem können Teilnehmer noch Besonderheit ihres Gartens beschreiben (Entstehungszeit, Mithelfende).    

Mehr Infos unter kaufungen.eu.

Auch interessant

Kommentare