Abstriche ohne Anmeldung möglich

Drive-in auf dem Festplatz: Am Samstag eröffnet Testzentrum in Kaufungen

Test im Auto: Ähnlich wie auf unserem Symbolbild wird der auch in Kaufungen vonstatten gehen.
+
Test im Auto: Ähnlich wie auf unserem Symbolbild wird der auch in Kaufungen vonstatten gehen.

In Lohfelden und Niestetal kann man sich testen lassen, aber nicht in Kaufungen. Das ändert sich bald: Am Samstag, 1. Mai, wird in Oberkaufungen ein Corona-Schnelltestzentrum als Drive-in auf dem Festplatz eröffnen.

Kaufungen – Wie die Gemeinde gestern mitteilte, wird die Firma Avisa aus Kassel das neue Zentrum betreiben. „Wir sind dann mit zwei Ärzten, einer medizinischen Fachangestellten sowie Personal für die Abstriche vor Ort“, sagt Florian Schaarschmidt, Avisa-Gebietsleiter für den Raum Kassel. Der biete bereits in ganz Deutschland ähnliche Schnellteststationen an.

Geplant sei, die kostenlosen Abstriche in einem Zelt zu machen, durch das Autofahrer hindurchfahren können. Laut Gemeinde können sich dort aber auch Fußgänger und Radfahrer testen lassen – und zwar von Samstag, 1., bis Freitag, 7. Mai, täglich zwischen 9 und 17 Uhr und ab Dienstag, 11. Mai, jeweils dienstags bis freitags von 9 bis 17 Uhr. Das Zentrum ist für Erwachsene, Jugendliche und Kinder gedacht. Eine vorherige Anmeldung ist nicht notwendig.

Mitzubringen sind allerdings ein ausgefülltes und unterschriebenes Formular zu den persönlichen Daten, das unter www.kaufungen.eu heruntergeladen werden kann sowie ein gültiger Identitätsnachweis.

Obwohl in den Nachbargemeinden bereits Angebote gemacht werden, habe sich die Gemeinde Kaufungen für ein Testzentrum vor Ort stark gemacht, heißt es aus dem Rathaus. „Unser Ziel ist, dass die Wege zur Teststelle für Bürger unserer Gemeinde möglichst kurz sind“, so Bürgermeister Arnim Roß (SPD).

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren:
Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.