1. Startseite
  2. Lokales
  3. Kreis Kassel
  4. Kaufungen

Mann schläft betrunken am Steuer ein - mitten auf der Straße

Erstellt:

Von: Moritz Gorny

Kommentare

Blaulicht
Ein volltrunkener 64-Jähriger aus Kaufungen ist in seinem Auto mitten auf der Straße eingeschlafen. (Symbolfoto) © Agentur, dpa

Ein 64-Jähriger schläft im Kreis Kassel volltrunken in seinem Auto auf einer Straße ein. Laut Polizei hatte der Mann 2,9 Promille intus.

Kaufungen/Nieste – Ein 64-Jähriger ist in der Nacht zum Dienstag volltrunken im Auto auf der Kreisstraße zwischen Kaufungen und Nieste eingeschlafen. Der Polizei zufolge hatte der Mann 2,9 Promille. Laut Sprecherin Ulrike Schaake hatten besorgte Autofahrer sein Fahrzeug gegen 23.20 Uhr auf der Kreisstraße parken sehen – mit laufendem Motor und eingeschaltetem Fernlicht.

Nachdem er auf Klopfen an die Scheibe und Rufen nicht reagierte, machten sie sich Sorgen, er könnte bewusstlos sein und riefen den Rettungsdienst und die Polizei. Schnell wurde klar, dass er nur ganz fest geschlafen hatte und volltrunken war, teilt Schaake mit. Beim Aussteigen musste er von den Beamten gestützt werden.

Mann schläft im Kreis Kassel hinterm Steuer ein: Ermittlung wegen Trunkenheit im Straßenverkehr

Weil der Atemalkoholtest des Kaufungers einen so hohen Wert ergab, musste er die Polizisten zur Blutentnahme auf die Wache begleiten. Gegen den 64-Jährigen wird nun wegen Trunkenheit im Straßenverkehr ermittelt. Sein Führerschein wurde sichergestellt. (Moritz Gorny)

Erst vor wenigen Monaten krachte ein betrunkener 54-Jähriger aus dem nordhessischen Schwalm-Eder-Kreis mit seinem Auto in einen Streifenwagen der Polizei. Der Mann hatte laut Polizeibericht 2,1 Promille Alkohol im Blut – und keinen Führerschein.

Auch interessant

Kommentare

Liebe Leserinnen und Leser,
wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken.
Die Redaktion