Wegen Bauarbeiten

Lichter aus: Ampelanlage der B7-Kreuzung bei Kaufungen-Papierfabrik erneut abgeschaltet

+
Vorsichtig reintasten: Da die Ampelanlage an der B7-Kreuzung derzeit abgeschaltet ist, müssen Autofahrer nach den Verkehrsschildern fahren. 

Die Ampelanlage an der B7-Kreuzung im Kaufunger Ortsteil Papierfabrik ist derzeit und voraussichtlich noch bis Donnerstag außer Betrieb.

Update, 22.01.2020, 17.31 Uhr: Wer dieser Tage auf die Kreuzung am Ortsrand von Kaufungen-Papierfabrik nahe der Autobahn 7 fährt, wundert sich sicherlich. Die Ampelanlage ist seit vergangenem Freitag immer wieder abgeschaltet – seit Dienstag dauerhaft und wohl noch bis heute. Das teilte Hessen-Mobil-Sprecher Marco Lingemann gestern auf Anfrage mit. 

Ursache sei ein Unfall, der sich in der vergangenen Woche an der Kreuzung ereignete. Ein Audi war in der Nacht zu Donnerstag mit einem Sattelzug zusammengestoßen (wir berichteten). Dabei wurde laut Lingemann der Ampelmast für die Linksabbieger von Kassel in Richtung A 7 beschädigt. 

Ebendiese Ampel habe daraufhin kein Signal mehr anzeigen können, sodass die Verkehrsbehörde die gesamte Anlage abschaltete. Zwischenzeitlich habe der Störungsdienst die Lichtanlage wieder in Gang bringen können, indem am Freitagmittag eine Ersatzampel aufgebaut wurde. 

„Bedauerlicherweise ist es an dieser Ersatzampel später zu einem Kabelschaden gekommen. Der Störungsdienst hat umgehend die notwendigen Reparaturarbeiten durchgeführt“, so Lingemann. Aus diesem Grund sei die Ampelanlage am vergangenen Montag zeitweise außer Betrieb gewesen. 

Seit Dienstag sei nun eine Fachfirma vor Ort, um das Problem endgültig zu beheben. Der Schaden sei größer gewesen, als zunächst angenommen. Das Fundament des Ampelmastes in der Mittelinsel sei bei dem Unfall ebenfalls in Mitleidenschaft gezogen worden und müsse nun komplett ausgebaut und erneuert werden. Das sei kein einfaches Unterfangen, denn „das Fundament ist besonders massiv konstruiert, damit der Ampelmast, an dem auch Verkehrszeichen montiert sind, auch bei starkem Wind standhält“, erklärt Lingemann. 

Während die Fachfirma dort arbeitet, müsse die Linksabbiegerspur Richtung Autobahn gesperrt bleiben. Aus Sicherheitsgründen werde in dieser Zeit die gesamte Ampelanlage abgeschaltet. Während der Hauptverkehrszeiten solle die Linksabbiegerspur aber zumindest offen bleiben. Hessen-Mobilsprecher Lingemann und Polizeisprecher Matthias Mänz betonen: „Die Verkehrszeichen regeln die Vorfahrt.“ Autofahrer mögen vorsichtig an die Kreuzung heranfahren und Rücksicht nehmen. Heute soll die Kreuzung wieder in Betrieb gehen.

Erstmeldung, 22.01.2020, 14.26 Uhr: An der Bundesstraße 7-Kreuzung im Ortsteil Papierfabrik von Kaufungen ist aus allen Richtungen derzeit vorsichtig fahren angesagt. Denn die Ampelanlage, die den Verkehr sonst regelt, ist derzeit abgeschaltet. Das teilte Hessen-Mobil-Sprecher Marco Lingemann am Mittwoch auf HNA-Nachfrage mit. 

Grund dafür seien Bauarbeiten an der Ampel nach einem Verkehrsunfall, der sich vergangene Woche in der Nacht zu Donnerstag ereignete. Die Ampel sei noch bis einschließlich Donnerstag außer Betrieb. Hessen Mobil und Polizei bitten darum, sich an die Verkehrszeichen zu halten und sich vorsichtig in die Kreuzung reinzufahren. 

Weitere Informationen zum Unfall auf der B7

Auto stößt mit Sattelzug bei Kaufungen zusammen - Ersatzampel regelt den Verkehr: In Richtung Kaufungen verletzte sich ein Autofahrer, der offenbar über eine rote Ampel gefahren ist.

Unfallzahlen in Deutschland gehen zurück

Insgesamt gehen die Unfallzahlen in Deutschland zurück. Im ersten Halbjahr des Jahres 2019 kamen 1465 Menschen bei Unfällen auf deutschen Straßen ums Leben. Das sind 40 Menschen oder 2,7 Prozent weniger als im ersten Halbjahr 2018.

Die meisten Verkehrstoten gab es im letzten Jahr in östlichen Bundesländern. In Sachsen-Anhalt kamen 29 Menschen um, in Brandenburg und Mecklenburg-Vorpommern jeweils 27. Am besten stehen im Bundeslandvergleich die drei Stadtstaaten dar. In Hessen kamen im ersten Halbjahr 2019 bei Unfällen 101 Menschen ums Leben, das sind 11 weniger als im ersten Halbjahr 2018.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken.

Die Redaktion

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren:
Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.