Hausmeister ertappt Schüler in Kaufungen bei ungewöhnlichem Einbruch

+
 

Zu einem ungewöhnlichen Einbruch kam es am Sonntagabend in der Gesamtschule an der Friedrich-Ebert-Straße in Kaufungen.

Dort stiegen nach Polizeiangaben drei Jugendliche über das Dach ins Schulgebäude ein – allerdings ohne dann etwas zu stehlen.

Die Einbrecher gelangten laut Polizei über ein Treppengeländer auf das Dach der Schule. Dort öffneten sie mit einem Schraubendreher ein Oberlicht und gelangten so ins Gebäude. Dabei lösten sie Alarm aus. Der in der Nähe wohnende Hausmeister suchte daraufhin des Schulgelände ab und entdeckte die Jugendlichen.

Der Hausmeister übergab die beiden 16-Jährigen und die 13-Jährige der gerufenen Polizeistreife. Dieser erzählten die Jugendlichen, dass beim Fußballspielen der Ball auf das Schuldach geflogen sei. Beim Holen des Balls hätten sie dann die Dachluke entdeckt und spontan beschlossen, sich vom Fußballspieler zum Einbrecher zu orientieren.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken.

Die Redaktion

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren:
Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.