Haferbachbrücke ist repariert 

Nach fast zweimonatiger Sperrung: Tram-Linie 4 fährt ab Montag wieder durch das Lossetal

+
Stabilisiert und für den Tramverkehr wieder freigegeben: Ab Montag werden die Züge der Line 4 wieder durch das Lossetal rollen. Auf dem Bild gut zu erkennen ist die Kleinhilfsbrücke rechts, links und mittig des Gleises.

Wer im Lossetal auf die Straßenbahn angewiesen ist, kann erst einmal aufatmen: Ab Montag soll die Tram zwischen Kassel und Hessisch Lichtenau wieder regulär fahren.

Damit geht eine fast zweimonatige Sperrung der wichtigen Verbindungsstrecke und der damit verbundene Ersatzverkehr zu Ende. Das teilt Heidi Hamdad, Sprecherin der Regionalbahn Kassel mit. 

Die Sperrung war notwendig geworden, nachdem am 22. August eine Lkw-Fahrerin gegen die Haferbachbrücke in Kaufungen gefahren war. Im Anschluss musste die Brücke und damit auch die darüber laufende Tramstrecke gesperrt werden. Nach mehreren Gutachten wurde entscheiden, dass die Brücke mit einem speziellen Flachstahl verstärkt wird. Auch eine Kleinhilfsbrücke wurde als zusätzliche Stabilisierung eingebaut.

Feststeckende Trams konnten geborgen werden

So konnten schon am 23. September die noch eingeschlossenen Trams aus der Strecke gefahren werden. Fahrgäste mussten trotzdem noch auf die Freigabe warten. Der Grund: Schon lange zuvor, seit Jahresbeginn, waren in den hessischen Herbstferien umfangreiche Bau- und Instandsetzungsarbeiten entlang der Schienenstrecke durch das Lossetal geplant. 

Diese konnten laut Hamdad aus terminlichen Gründen und wegen ihrer Sicherheitsrelevanz nicht verschoben werden. Die Arbeiten am Gleis seien aber bereits abgeschlossen, nur Restarbeiten rund um die Strecke würden an diesem Wochenende noch erledigt.

Trams müssen auf der Lossetal-Strecke langsam fahren

„Wir bitten die betroffenen Tramnutzer nochmals um Verständnis für die durch den Lkw-Unfall entstandene schwierige Situation“, sagt Heidi Hamdad. Jetzt soll es besser laufen, trotz eingerichteter Langsamfahrstelle. Die Brücke darf nur mit Höchstgeschwindigkeiten von 40 statt wie sonst 60 Kilometer pro Stunde befahren werden. „Das wird sich jedoch nicht nachteilig auf die Fahrpläne der Linie 4 auswirken“, versichert Hamdad.

Allerdings weist sie gleichzeitig darauf hin, dass es voraussichtlich in den Osterferien 2020 noch einmal zu Einschränkungen kommen kann. „Dann wird die Brücke grundhaft saniert“, sagt Hamdad. Der jetzt eingebaute Flachstahl sowie die Kleinhilfsbrücke würden das Bauwerk bis dahin stabilisieren.

Lastwagen beschädigt Brücke in Kaufungen

Lastwagen beschädigt Brücke in Kaufungen
Lastwagen beschädigt Brücke in Kaufungen © Andreas Fischer
Lastwagen beschädigt Brücke in Kaufungen
Lastwagen beschädigt Brücke in Kaufungen © Andreas Fischer
Lastwagen beschädigt Brücke in Kaufungen
Lastwagen beschädigt Brücke in Kaufungen © Andreas Fischer
Lastwagen beschädigt Brücke in Kaufungen
Lastwagen beschädigt Brücke in Kaufungen © Andreas Fischer
Lastwagen beschädigt Brücke in Kaufungen
Lastwagen beschädigt Brücke in Kaufungen © Andreas Fischer
Lastwagen beschädigt Brücke in Kaufungen
Lastwagen beschädigt Brücke in Kaufungen © Andreas Fischer
Lastwagen beschädigt Brücke in Kaufungen
Lastwagen beschädigt Brücke in Kaufungen © Andr eas Fischer
Lastwagen beschädigt Brücke in Kaufungen
Lastwagen beschädigt Brücke in Kaufungen © Andreas Fischer
Lastwagen beschädigt Brücke in Kaufungen
Lastwagen beschädigt Brücke in Kaufungen © Andreas Fischer
Lastwagen beschädigt Brücke in Kaufungen
Lastwagen beschädigt Brücke in Kaufungen © Andreas Fischer
Lastwagen beschädigt Brücke in Kaufungen
Lastwagen beschädigt Brücke in Kaufungen © Andreas Fischer
Lastwagen beschädigt Brücke in Kaufungen
Lastwagen beschädigt Brücke in Kaufungen © Andreas Fischer
Lastwagen beschädigt Brücke in Kaufungen
Lastwagen beschädigt Brücke in Kaufungen © Andreas Fischer
Lastwagen beschädigt Brücke in Kaufungen
Lastwagen beschädigt Brücke in Kaufungen © Andreas Fischer
Lastwagen beschädigt Brücke in Kaufungen
Lastwagen beschädigt Brücke in Kaufungen © Andreas Fischer

Noch nicht klar ist, wann die jetzt noch im Bereich der Brücke gesperrte Straße Am Haferbach wieder für den Verkehr freigegeben wird. Am frühen Freitagnachmittag war im Kaufunger Rathaus niemand mehr zu erreichen.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.