Weihnachtsfest für Obdachlose

Kaufunger organisieren Fest für Menschen, die an Heiligabend allein sind

+
Wollen mal anders Weihnachten feiern: Heidi Weißenborn (links) und Eva Fuchs aus Kaufungen veranstalten mit weiteren Helfern ein Weihnachtsfest für Obdachlose, Menschen mit Behinderung und einsame Senioren.

Kaufungen – Weihnachten ist bekanntlich das Fest der Liebe, an dem die meisten Menschen Gemeinschaft erleben möchten. Doch was ist mit denen, die niemanden haben? Für sie organisieren zwei Kaufungerinnen ein gemeinsames Fest.

Weihnachten ist bekanntlich das Fest der Liebe, an dem die meisten Menschen Gemeinschaft erleben möchten. Doch was ist mit denen, die niemanden haben? „Seit ich 18 war, habe ich davon geträumt, mit genau diesen Menschen Weihnachten zu feiern“, sagt Eva Fuchs aus Kaufungen 40 Jahre später. „Und in diesem Jahr mache ich es.“ Heidi Weißenborn, mit der Fuchs seit 20 Jahren befreundet ist, war sofort mit im Boot. „Das ist eine super Sache, da mache ich mit.“

Und mit den beiden noch viele weitere Helfer. Gemeinsam organisieren sie in Kaufungen eine Weihnachtsfeier für Menschen, die an Heiligabend einsam sind, kein Dach über dem Kopf haben oder sich selbst kein Fest leisten könnten.

„Ein Teil von uns lebt in großem Überfluss, aber eben nicht alle“, sagt Eva Fuchs. Das betreffe alles Materielle, aber auch soziale Kontakte. „Ich merke zum Beispiel bei der Arbeit, dass einige ältere Menschen während der Weihnachtsfeiertage allein sind und sich Gemeinschaft wünschen“, erklärt die Fußpflegerin. Das führe mitunter zu Depressionen.

Aber nicht nur Senioren, sondern auch alleinerziehende Mütter, Obdachlose, Flüchtlinge oder Menschen mit Behinderung sind willkommen. „Für alle diese Menschen wollen wir ein offenes Ohr haben“, ergänzt Weißenborn. Die 56-Jährige hat sich dafür extra frei genommen. „Ich bin Arzthelferin in einem Krankenhaus, normalerweise hätte ich an Heiligabend arbeiten müssen.“ Als sie ihren Kollegen erklärte, was sie vor hat, habe es schnell geheißen: „Da lässt sich etwas regeln.“

Weil zu einer richtigen Weihnachtsfeier auch Essen und etwas Programm gehört, haben sich Fuchs und ihre Helfer etwas überlegt: „Es wird Kartoffelsalat und Würstchen geben, dazu Plätzchen, die uns Freunde und Bekannte backen.“ Fuchs und Weißenborn halten es absichtlich einfach, wollen weg vom Weihnachtswahnsinn in der Küche: „Es muss nicht immer Gans und Rinderfilet geben, bei Weihnachten geht es um andere Dinge.“ Zum Beispiel auch das Geistliche: Dazu werden Weihnachtsgeschichten und -gedichte vorgelesen und Lieder gesungen.

Die Kunigunden-Apotheke, das Kaufhaus Kellner, Edeka-Smit und Uwe Sauerländer (Deutsche Vermögensberatung), alle aus Kaufungen, unterstützen die Aktion mit Einkaufsgutscheinen und Getränken.

Termin: Die Weihnachtsfeier findet am Dienstag, 24. Dezember, von 17 bis 21 Uhr in der Begegnungsstätte Kaufungen, Theodor-Heuss-Straße 15, statt. Der Eintritt ist frei, Zugang ist stufenlos. Anmeldung unter Telefon 0 56 05/92 55 64. Hier kann man sich auch melden, wenn man einen Bringdienst benötigt.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren:
Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.