Polizei sucht Zeugen

Laute Schreie bei der Flucht: 16-Jährige aus Kaufungen sexuell belästigt 

+
Die Polizei sucht nach einem Unbekannten, der eine 16-Jährige in Kaufungen sexuell belästigt haben soll.

Kaufungen. Ein bislang unbekannter Täter hat am späten Mittwochabend auf dem Gelände der Gesamtschule Oberkaufungen eine 16-Jährige unsittlich berührt. 

Aktualisiert am 19.10.2018 - Laut Polizei stieg das Opfer gegen 21.50 Uhr an der Haltestelle Gesamtschule Kaufungen an der Theodor-Heuss-Straße aus der Straßenbahn aus. Als die junge Frau von dort über das Schulgelände in Richtung Friedrich-Ebert-Straße ging, folgte ihr ein unbekannter Mann. Dieser soll sie im Bereich der dortigen Turnhalle plötzlich festgehalten und angefasst haben. 

Die Jugendliche aus Kaufungen gab an, sich gewehrt zu haben, sodass der Täter von ihr abließ. Das Opfer flüchtete nach Angaben der Beamten laut schreiend vom Tatort und der Unbekannte rannte in Richtung Haltestelle davon. Eine sofort eingeleitete Fahndung nach dem flüchtigen Täter blieb ohne Erfolg.

Laut Angaben der Jugendlichen soll es sich bei dem Täter um einen vermutlich deutschen, etwa 35 bis 40 Jahre alten und 1,80 Meter großen Mann handeln. Er soll ein blaues Oberteil, dunkelblaue Jeans und eine Baumwollmütze getragen haben. 

Hinweise an die Polizei: 0561/9100.

Lesen Sie auch: 

An dieser Stelle befindet sich der Tatort in Kaufungen

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken.

Die Redaktion

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.