Busse und Bahnen fahren teilweise nicht

Unwetter in Stadt und Landkreis Kassel: Nach den Überflutungen wird jetzt in den Dörfern aufgeräumt

Die Feuerwehren in der Region sind wegen Starkregens seit Stunden im Großeinsatz. Besonders betroffen sind Lohfelden, Kaufungen, Niestetal und Helsa.

Aktualisiert am Mittwoch um 11.30 Uhr 

Großes Aufräumen und erste Bestandsaufnahme

Einen Tag nach dem heftigen Unwetter Stadt und Landkreis Kassel hat das große Aufräumen begonnen. In manchen Orten sind die Schäden besonders hoch. Die Anwohner in der Dautenbachstraße hat es erneut getroffen. Nachdem die Anwohner im Januar 2018 von einer heftigen Flutwelle getroffen wurden, sind sie wieder Opfer der Wassermassen geworden. 

Die Tennisplätze in Niederkaufungen wurden komplett geflutet. Alle fünf Anlagen sind zerstört, teilt Ralf Kohl vom Tennisverein TC Kaufungen mit. Er schätzt den Schaden auf 50.000 Euro. 

Die Sporthalle an der Söhreschule bleibt mindestens drei Wochen geschlossen. "Über das Dach ist Wasser in die Halle eingedrungen und hat die Elektrik beschädigt", teilt Kreissprecher Harald Kühlborn mit. 

Auch in Nieste sind im Neubaugebiet unterhalb der Königs-Alm wieder etliche Keller vollgelaufen. Dort floss das Wasser ungehindert den Hang herunter. 

Trockene Böden

Alle Wehren des Kasseler Ostens im Einsatz. Besonders heftig traf es aber Kaufungen und Lohfelden. „Ein Grund dafür, dass es so heftig war, ist der sehr trockene Boden, der nicht viel aufgenommen hat“, sagt Michael Kahl von der Feuerwehr Lohfelden. Stattdessen hätten die Wassermassen, die obersten Bodenschichten mitgerissen und für Verschlammungen gesorgt. Auch die sechs Regenrückhaltebecken der Gemeinde hätten die Wassermassen nicht aufhalten können, sagt Kahl. Allerdings haben aus seiner Sicht die Becken und Renaturierung der Bäche dafür gesorgt, das Schlimmeres ausblieb. 

Schwerpunkt des Einsatzes seien die Kasseler Straße, Kaufunger Straße und Ochshäuser Dorfstraße und die umliegenden Wege gewesen. Hektisch wurde es am Lohfeldener Stützpunkt auch, da sich dort das Sandlager des Landkreises befindet. „40 Tonnen Sand wurden in 6000 Sandsäcke gefüllt“, sagt Kahl. In Niestetal setzte man bei den Einsätzen auch auf spezielle Tonnen, um die Nieste einzudämmen. „Diese werden mit Wasser befüllt und zum Bauen von Dämmen und Wällen verwendet“, erklärt Niestetals stellvertretender Gemeindebrandinspektor Olaf Liebscher. Schwerpunkte seien die Straßen „Auf der Bleiche“ und die Fuldastraße gewesen, aber auch die Sandershäuser Straße. Meist musste die Wehr ausrücken um Keller auszupumpen.

Immerhin: So langsam entspannt sich die Verkehrslage nach dem Hochwasser im Kasseler Osten und den Landkreiskommunen Kaufungen und Lohfelden wieder. In Kassel konnten mittlerweile nahezu alle Sperrungen wieder aufgehoben werden. Die Lilienthalstraße und die Ochshäuser Straße, die noch am Vormittag teils völlig unter Wasser standen, sowie die Eichwaldstraße im Bereich Sandershäuser Straße, sind nun wieder für den Verkehr freigegeben. Einzig im Bereich der Autobahnunterführung der Ochshäuser Straße dauern die Reinigungsarbeiten der Fahrbahn derzeit noch etwas an.

A44: Dreieck Kassel-Süd vor wenigen Minuten ebenfalls wieder freigegeben

Auch die A44 wurde vor wenigen Minuten wieder freigegeben.  Dort musste das Dreieck Kassel-Süd für den aus Süden kommenden Verkehr bereits heute Morgen wegen überschwemmter Fahrbahn gesperrt werden. Gegen Mittag waren ein weiteres Mal Wasser- und Schlammmassen auf die Fahrbahn in Richtung Dortmund gelaufen, was die Aufhebung der Sperrung verzögerte. Vor wenigen Minuten konnte die Autobahnmeisterei die Reinigungsarbeiten nun abschließen, sodass die Fahrbahn wieder frei für den Verkehr ist.

Überschwemmter Ortskern in Vollmarshausen 

Auch gegen Mittag regnete es noch heftig in Lohfelden. Besonders hart hat es laut Gemeindebrandinspektor Michael Kahl den Ortsteil Vollmarshausen getroffen. zeitweise waren die Kasseler Straße, die Kaufunger Straße und die Ochshäuser Dorfstraße getroffen, aber auch das Industriegebiet am Fieseler Werk. Von 5 bis 11 Uhr seien insgesamt 55 Einsatzmeldungen eingegangen. 90 Einsatzkräfte, teils auch aus Baunatal und Söhrewald versuchten den Lohfeldenern zu helfen. Die kämpften mit überschwemmten Kellnern, unweit des Wahlebachs hatte es jedoch auch auch einige Wohnhäuser erwischt und auf der Ochshäuser Dorfstraße erschwerte ein in den Fluten treibendes Auto die Arbeiten. 

Kein Strom in zwei Straßen in Kaufungen

In Kaufungen musste die EAM Netz-Mitte in zwei Straßenzügen den Strom abstellen. Betroffen sind der Steinweg und der Inselweg in Niederkaufungen. Wann die Haushalte wieder ans Netz gehen, ist noch nicht bekannt, teilt die Gemeinde mit. 

Lossetalstrecke vermutlich bis Donnerstag gesperrt

Soeben teilt die KVG mit, dass die Lossetalstrecke vermutlich noch bis Donnerstag gesperrt bleiben wird. Die Tramlinie 4 wird in den nächsten Tagen dort nicht fahren können. Busse fahren als Ersatzverkehr zwischen Kaufungen und Hess. Lichtenau, sagt Sprecherin Heidi Hamdad. Es gibt heftige Unwetterschäden, unter anderem massive Gleisunterspülungen an mehreren Stellen. Das  Wasser drang in mindestens einen Weichenkasten ein und beschädigte die darin befindliche Elektrik zur Weichensteuerung.   

Kasseler Osten: Nach wie vor gibt es massive Verspätungen sowie auch Fahrausfälle von Buslinien, die in diesem Bereich unterwegs sind. Einzig die Linie 10 fährt halbwegs nach Fahrplan.

Kaufungen und Lohfelden stehen unter Wasser

Überschwemmungen in Kaufungen
Überschwemmungen in Kaufungen © Vera Glass
Überschwemmungen in Kaufungen
Überschwemmungen in Kaufungen © Vera Glass
Überschwemmungen in Kaufungen
Überschwemmungen in Kaufungen © Vera Glass
 © 
Überschwemmungen in Kaufungen
Überschwemmungen in Kaufungen © Tom Stier
Überschwemmungen in Kaufungen
Überschwemmungen in Kaufungen © Tom Stier
Überschwemmungen in Kaufungen
Überschwemmungen in Kaufungen © Tom Stier
Überschwemmungen in Kaufungen
Überschwemmungen in Kaufungen © Tom Stier
Überschwemmungen in Kaufungen
Überschwemmungen in Kaufungen © Tom Stier
Überschwemmungen in Kaufungen
Überschwemmungen in Kaufungen © Tom Stier
Überschwemmungen in Kaufungen
Überschwemmungen in Kaufungen © Tom Stier
Überschwemmungen in Kaufungen
Überschwemmungen in Kaufungen © Tom Stier
Überschwemmungen in Kaufungen
Überschwemmungen in Kaufungen © Vera Glass
Überschwemmungen in Kaufungen
Überschwemmungen in Kaufungen © Vera Glass
Überschwemmungen in Kaufungen
Überschwemmungen in Kaufungen © Vera Glass
Lohfelden Hochwasser
 © 
Lohfelden Hochwasser
 © 
Lohfelden Hochwasser
 © 
Lohfelden Hochwasser
 © 
Lohfelden Hochwasser
 © 
Lohfelden Hochwasser
 © 
Lohfelden Hochwasser
 © 
Lohfelden Hochwasser
 © 
Lohfelden Hochwasser
 © 
Lohfelden Hochwasser
 © 
Lohfelden Hochwasser
 © 
 © 
 © 
 © 

Mehrere Straßen in Kassel sind dicht

Laut Polizei kommt es aufgrund des Unwetters in den Stadtteilen Forstfeld und Bettenhausen weiterhin zu erheblichen Verkehrsbehinderungen. Insbesondere die Ochshäuser Straße und die Lilienthalstraße stehen immer noch komplett unter Wasser. Die Kasseler Polizei, die zudem von Beamten der Bereitschaftspolizei unterstützt wird, ist mit einer Vielzahl von Streifen im Einsatz und hat die unpassierbaren Straßen in diesem Bereich mittlerweile für den Verkehr gesperrt. Verkehrsteilnehmer sollten den Kasseler Osten sowie die Kommunen Lohfelden und Kaufungen soweit möglich meiden. Es kommt zu erheblichen Verkehrsbehinderungen.

"Großer und kleiner Kreisel" derzeit frei

Laut Polizei ist der Platz der Deutschen Einheit, der sogenannte "große Kreisel" derzeit nicht von Überflutungen oder Sperrungen betroffen. Der Verkehr läuft dort. Auch die Kreuzung Scharnhorstraße / Dresdener Straße, bekannt als "kleiner Kreisel", ist noch nicht betroffen. Hier melden die Streifen aber auf dem rechten Fahrstreifen der Dresdener Straße stadtauswärts, Ecke Ölmühlenweg, bereits stetig ansteigendes Wasser auf der Fahrbahn.

Starkregen und Überflutungen in Stadt und Kreis Kassel

Immer weiter anhaltender Dauerregen sorgte dann im Bereich Kaufungen, Lohfelden und im Kasseler Osten für überflutete Strassen und voll gelaufene Keller.
Immer weiter anhaltender Dauerregen sorgte dann im Bereich Kaufungen, Lohfelden und im Kasseler Osten für überflutete Strassen und voll gelaufene Keller. © HessennewsTV
Immer weiter anhaltender Dauerregen sorgte dann im Bereich Kaufungen, Lohfelden und im Kasseler Osten für überflutete Strassen und voll gelaufene Keller.
Immer weiter anhaltender Dauerregen sorgte dann im Bereich Kaufungen, Lohfelden und im Kasseler Osten für überflutete Strassen und voll gelaufene Keller. © HessennewsTV
Immer weiter anhaltender Dauerregen sorgte dann im Bereich Kaufungen, Lohfelden und im Kasseler Osten für überflutete Strassen und voll gelaufene Keller.
Immer weiter anhaltender Dauerregen sorgte dann im Bereich Kaufungen, Lohfelden und im Kasseler Osten für überflutete Strassen und voll gelaufene Keller. © HessennewsTV
Immer weiter anhaltender Dauerregen sorgte dann im Bereich Kaufungen, Lohfelden und im Kasseler Osten für überflutete Strassen und voll gelaufene Keller.
Immer weiter anhaltender Dauerregen sorgte dann im Bereich Kaufungen, Lohfelden und im Kasseler Osten für überflutete Strassen und voll gelaufene Keller. © HessennewsTV
Immer weiter anhaltender Dauerregen sorgte dann im Bereich Kaufungen, Lohfelden und im Kasseler Osten für überflutete Strassen und voll gelaufene Keller.
Immer weiter anhaltender Dauerregen sorgte dann im Bereich Kaufungen, Lohfelden und im Kasseler Osten für überflutete Strassen und voll gelaufene Keller. © HessennewsTV
Immer weiter anhaltender Dauerregen sorgte dann im Bereich Kaufungen, Lohfelden und im Kasseler Osten für überflutete Strassen und voll gelaufene Keller.
Immer weiter anhaltender Dauerregen sorgte dann im Bereich Kaufungen, Lohfelden und im Kasseler Osten für überflutete Strassen und voll gelaufene Keller. © HessennewsTV
Immer weiter anhaltender Dauerregen sorgte dann im Bereich Kaufungen, Lohfelden und im Kasseler Osten für überflutete Strassen und voll gelaufene Keller.
Immer weiter anhaltender Dauerregen sorgte dann im Bereich Kaufungen, Lohfelden und im Kasseler Osten für überflutete Strassen und voll gelaufene Keller. © HessennewsTV
Immer weiter anhaltender Dauerregen sorgte dann im Bereich Kaufungen, Lohfelden und im Kasseler Osten für überflutete Strassen und voll gelaufene Keller.
Immer weiter anhaltender Dauerregen sorgte dann im Bereich Kaufungen, Lohfelden und im Kasseler Osten für überflutete Strassen und voll gelaufene Keller. © HessennewsTV
Immer weiter anhaltender Dauerregen sorgte dann im Bereich Kaufungen, Lohfelden und im Kasseler Osten für überflutete Strassen und voll gelaufene Keller.
Immer weiter anhaltender Dauerregen sorgte dann im Bereich Kaufungen, Lohfelden und im Kasseler Osten für überflutete Strassen und voll gelaufene Keller. © HessennewsTV
Immer weiter anhaltender Dauerregen sorgte dann im Bereich Kaufungen, Lohfelden und im Kasseler Osten für überflutete Strassen und voll gelaufene Keller.
Immer weiter anhaltender Dauerregen sorgte dann im Bereich Kaufungen, Lohfelden und im Kasseler Osten für überflutete Strassen und voll gelaufene Keller. © HessennewsTV
Immer weiter anhaltender Dauerregen sorgte dann im Bereich Kaufungen, Lohfelden und im Kasseler Osten für überflutete Strassen und voll gelaufene Keller.
Immer weiter anhaltender Dauerregen sorgte dann im Bereich Kaufungen, Lohfelden und im Kasseler Osten für überflutete Strassen und voll gelaufene Keller. © HessennewsTV
Immer weiter anhaltender Dauerregen sorgte dann im Bereich Kaufungen, Lohfelden und im Kasseler Osten für überflutete Strassen und voll gelaufene Keller.
Immer weiter anhaltender Dauerregen sorgte dann im Bereich Kaufungen, Lohfelden und im Kasseler Osten für überflutete Strassen und voll gelaufene Keller. © HessennewsTV
Immer weiter anhaltender Dauerregen sorgte dann im Bereich Kaufungen, Lohfelden und im Kasseler Osten für überflutete Strassen und voll gelaufene Keller.
Immer weiter anhaltender Dauerregen sorgte dann im Bereich Kaufungen, Lohfelden und im Kasseler Osten für überflutete Strassen und voll gelaufene Keller. © HessennewsTV
Immer weiter anhaltender Dauerregen sorgte dann im Bereich Kaufungen, Lohfelden und im Kasseler Osten für überflutete Strassen und voll gelaufene Keller.
Immer weiter anhaltender Dauerregen sorgte dann im Bereich Kaufungen, Lohfelden und im Kasseler Osten für überflutete Strassen und voll gelaufene Keller. © HessennewsTV
Immer weiter anhaltender Dauerregen sorgte dann im Bereich Kaufungen, Lohfelden und im Kasseler Osten für überflutete Strassen und voll gelaufene Keller.
Immer weiter anhaltender Dauerregen sorgte dann im Bereich Kaufungen, Lohfelden und im Kasseler Osten für überflutete Strassen und voll gelaufene Keller. © HessennewsTV
Immer weiter anhaltender Dauerregen sorgte dann im Bereich Kaufungen, Lohfelden und im Kasseler Osten für überflutete Strassen und voll gelaufene Keller.
Immer weiter anhaltender Dauerregen sorgte dann im Bereich Kaufungen, Lohfelden und im Kasseler Osten für überflutete Strassen und voll gelaufene Keller. © HessennewsTV
Immer weiter anhaltender Dauerregen sorgte dann im Bereich Kaufungen, Lohfelden und im Kasseler Osten für überflutete Strassen und voll gelaufene Keller.
Immer weiter anhaltender Dauerregen sorgte dann im Bereich Kaufungen, Lohfelden und im Kasseler Osten für überflutete Strassen und voll gelaufene Keller. © HessennewsTV
Immer weiter anhaltender Dauerregen sorgte dann im Bereich Kaufungen, Lohfelden und im Kasseler Osten für überflutete Strassen und voll gelaufene Keller.
Immer weiter anhaltender Dauerregen sorgte dann im Bereich Kaufungen, Lohfelden und im Kasseler Osten für überflutete Strassen und voll gelaufene Keller. © He ssennewsTV
Immer weiter anhaltender Dauerregen sorgte dann im Bereich Kaufungen, Lohfelden und im Kasseler Osten für überflutete Strassen und voll gelaufene Keller.
Immer weiter anhaltender Dauerregen sorgte dann im Bereich Kaufungen, Lohfelden und im Kasseler Osten für überflutete Strassen und voll gelaufene Keller. © HessennewsTV
Immer weiter anhaltender Dauerregen sorgte dann im Bereich Kaufungen, Lohfelden und im Kasseler Osten für überflutete Strassen und voll gelaufene Keller.
Immer weiter anhaltender Dauerregen sorgte dann im Bereich Kaufungen, Lohfelden und im Kasseler Osten für überflutete Strassen und voll gelaufene Keller. © HessennewsTV
Immer weiter anhaltender Dauerregen sorgte dann im Bereich Kaufungen, Lohfelden und im Kasseler Osten für überflutete Strassen und voll gelaufene Keller.
Immer weiter anhaltender Dauerregen sorgte dann im Bereich Kaufungen, Lohfelden und im Kasseler Osten für überflutete Strassen und voll gelaufene Keller. © HessennewsTV
Überschwemmung im Forstfeld
Überschwemmung im Forstfeld © Andreas Fischer
Überschwemmung im Forstfeld
Überschwemmung im Forstfeld © Andreas Fischer
Überschwemmung im Forstfeld
Überschwemmung im Forstfeld © Andreas Fischer
Überschwemmung im Forstfeld
Überschwemmung im Forstfeld © Andreas Fischer
Starkregen in Benterode
Starkregen in Benterode © Feuerwehr Staufenberg
Überschwemmung im Forstfeld
Überschwemmung im Forstfeld © Andreas Fischer
Überschwemmung im Forstfeld
Überschwemmung im Forstfeld © Andreas Fischer
Überschwemmung im Forstfeld
Überschwemmung im Forstfeldc © Andreas Fischer
Überschwemmung im Forstfeld
Überschwemmung im Forstfeld © Andreas Fischer
Überschwemmung im Forstfeld
Überschwemmung im Forstfeld © Andreas Fischer
Überschwemmung im Forstfeld
Überschwemmung im Forstfeld © Andreas Fischer
Überschwemmung im Forstfeld
Überschwemmung im Forstfeld © Andreas Fischer
Überschwemmung in Kassel
Überschwemmung in Kassel © Andreas Fischer
Überschwemmung in Kassel
Überschwemmung in Kassel © Andreas Fischer
Überschwemmung in Kassel
Überschwemmung in Kassel © Andreas Fischer
Starkregen und Überflutungen in Stadt und Kreis Kassel
Überschwemmung in Waldau © Pia Malmus
Starkregen und Überflutungen in Stadt und Kreis Kassel
Überschwemmung in Waldau © Pia Malmus
Starkregen und Überflutungen in Stadt und Kreis Kassel
Überschwemmung in Waldau © Pia Malmus
Starkregen und Überflutungen in Stadt und Kreis Kassel
Überschwemmung in Waldau © Pia Malmus
Starkregen und Überflutungen in Stadt und Kreis Kassel
Überschwemmung in Waldau © Pia Malmus
Starkregen und Überflutungen in Stadt und Kreis Kassel
Überschwemmung in Waldau © Pia Malmus
Starkregen und Überflutungen in Stadt und Kreis Kassel
Überschwemmung in Waldau © Pia Malmus
Starkregen und Überflutungen in Stadt und Kreis Kassel
Überschwemmung in Waldau © Pia Malmus
Starkregen und Überflutungen in Stadt und Kreis Kassel
Überschwemmung in Waldau © Pia Malmus
Starkregen und Überflutungen in Stadt und Kreis Kassel
Überschwemmung in Waldau © Pia Malmus
Starkregen und Überflutungen in Stadt und Kreis Kassel
Überschwemmung in Waldau © Pia Malmus
Starkregen und Überflutungen in Stadt und Kreis Kassel
Überschwemmung in Waldau © Pia Malmus
Starkregen und Überflutungen in Stadt und Kreis Kassel
Überschwemmung in Waldau © Pia Malmus
Starkregen und Überflutungen in Stadt und Kreis Kassel
Überschwemmung in Waldau © Pia Malmus
Starkregen und Überflutungen in Stadt und Kreis Kassel
Überschwemmung in Waldau © Pia Malmus
Starkregen und Überflutungen in Stadt und Kreis Kassel
Überschwemmung in Waldau © Pia Malmus
Starkregen und Überflutungen in Stadt und Kreis Kassel
Überschwemmung in Waldau © Pia Malmus

Lossepegel schwankt

Der Pegel der Losse in Kaufungen ist um 10 Zentimeter gesunken. Entwarnung kann die Feuerwehr aber noch nicht geben, weil der Pegel schwankt, sagt Karsten Mathen von der Feuerwehr.

Der Pegel der Losse in Kaufungen ist um 10 Zentimeter gesunken.

Katastrophale Zustände in Lohfelden und Kaufungen

In Lohfelden sieht es katastrophal aus. Ein Schwerpunkt ist die Kasseler Straße. Dort wurde auch der Netto-Markt überflutet und ist bis auf weiteres geschlossen. Viele Keller sind vollgelaufen. Mehrere Anwohner berichten, dass es noch nie solche schlimmen Überflutungen in Lohfelden gegeben habe. 

Die Losse und der Wahlebach sind über die Ufer getreten. Auch in Niederkaufungen ist die Losse bedrohlich hoch. Der gesamte Kirchplatz wurde überspült. Dort ist bereits eine Sandsackfüllmaschine im Einsatz. Dort werden aktuell 3500 Sandsäcke befüllt. 

Hunderte Einsatzkräfte arbeiten unermüdlich

Seit Monatgabend um 19 Uhr sind die Feuerwehren im Landkreis Kassel im Einsatz, berichtet Landkreissprecher Andreas Bernhard. 350 Helfer seien in verschiedenen Orten im Altkreis Kassel ausgerückt. Ein Schwerpunkt der insgesamt 125 Einsätze liege im Bereich Kaufungen, Niestetal und Lohfelden. Keller seien vollgelaufen und Gullideckel von den Wassermassen hochgedrückt worden. Das Technische Hilfswerk aus Wolfhagen beteilige sich mit einem Einsatztrupp, der auf Hochwasser-Lagen spezialisiert sei. Die Feuerwehr spreche aktuell im Bereich der Losse von einem leicht zurückgehenden Pegel. "Es kann aber noch keine Entwarnung gegeben werden", so Bernhard.

Die Berufsfeuerwehr und alle Freiwilligen Feuerwehren in der Stadt Kassel sind im Einsatz. Es werden weiterhin Sandsäcke verteilt, um Grundstücke in Bettenhausen und im Forstfeld vor den Wassermassen zu schützen. Nach Angaben von Stadtsprecher Claas Michaelis werden alle Einsätze nach Prioritäten abgearbeitet.

Gerade musste auch die Landesstraße zwischen Kassel-Wolfsanger und Bundesstraße 3 im Fuldatal gesperrt werden, teilt Hessen-Mobil-Sprecher Horst Sinemus mit. Dort seien Bäume umgefallen und ebenfalls sei Schlamm aus dem Wald auf die Straße gelaufen. Sinemus geht davon aus, dass die Sperrung der Straße im Fuldatal noch über Mittag hinaus anhalten wird. "Das kann länger dauern", sagt der Sprecher. Die Autobahn 44 beim Dreieck Süd könne aber maximal in anderthalb Stunden wieder freigegeben werden.

Auch Vellmar ist von dem Unwetter betroffen. Dort ist die Ahne über die Ufer getreten.

In Oberkaufungen ist die Straße vor dem Rathaus überflutet. Ortsdurchfahrt ist komplett gesperrt wegen möglicher Überflutungen von Stromverteilkästen. Möglicherweise muss in einigen Bereichen von Kaufungen der Strom abgestellt werden, teilt Büroleiter Carsten Marth mit. 

Überschwemmungen in Kaufungen.

Viele Straßen sind nicht befahrbar

Wegen der Wassermassen sind zahlreiche Straßen nicht oder nur schlecht befahrbar. Auch im öffentlichen Nahverkehr gibt es Behinderungen. Auf der Ochshäuser Straße in Bettenhausen heißt es ebenfalls Land unter.

Die Bereitschaftspolizei wurde bereits zur Unterstützung angefordert. Auch die Feuerwehren aus dem Wolfhager Land sind im Kreis Kassel im Einsatz.

Überflutungen im Lossetal.

Sperrung Tram, Busse und Regiotram

Wegen der heftigen Regenfälle gibt es auf der Strecke der Tram Linie 4 im Lossetal Behinderungen. Seit circa 7.45 Uhr ist der Bereich zwischen Oberkaufungen-Bahnhof und Hess. Lichtenau in beiden Richtungen gesperrt. Grund für die Sperrung ist laut NVV ein unterspültes Gleisbett. Einen Schienen-Ersatzverkehr mit Bussen zwischen Bürgerhaus Hess. Lichtenau und Oberkaufungen-Gesamtschule ist bereits eingerichtet. 

Bereits gestern Abend war die Tramstrecke im Lossetal ab circa 21 Uhr bereits für die Bahnen in beiden Richtungen zwischen Hess. Lichtenau uns Helsa gesperrt wegen einer Stellwerkstörung in Fürstenhagen. Deshalb konnten die Bahnen aus Richtung Kassel nur bis zum Bahnhof in Helsa fahren. 

Die Linie RT5 ist ebenfalls seit circa 8 Uhr gesperrt. Auf der Strecke zwischen Melsungen und Kasselist bei Guntershausen ein Baum umgestürzt. Außerdem gibt es Behinderungen im Busbereich. 

Dort kommt es auf verschiedenen Linien, vor allem der Linien 12 und 37, und insbesondere aufgrund von Problemen im Kasseler Osten zu Verspätungen und Fahrtausfällen.

Behinderungen auf Autobahnen

Die Wassermassen haben bei Kassel auch einen Abschnitt der Autobahn 44 überflutet. Seit Dienstagmorgen gegen 7.45 Uhr ist die Autobahn beim Dreieck Süd voll gesperrt. "Das Wasser kommt von den Feldern runter", sagt ein Sprecher der Autobahnpolizei Baunatal. "Die Straßenmeisterei ist im Einsatz. Laut Hessen-Mobil-Sprecher Horst Sinemus ist die Überleitung von der A 7 aus Richtung Süden kommend auf die A 44 gesperrt. Außerdem dicht ist der A 44-Abschnitt vom Kreuz Kassel-West zum Dreieck Süd. 

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.