Straßenbahn steckte erneut fest

Orkantief Victoria: Tramlinie 4 nach Sturmschäden gesperrt - Das sagt die KVG

+
Kassel: Zwei Bäume kippten auf die Oberleitungen der Linie 4 bei Waldhof.

Orkan Victoria sorgte auch im Kreis Kassel für Schäden. Auf der Straßenbahnstrecke der Tram 4 fielen zwei Bäume auf die Gleise. Das sagt die KVG dazu. 

  • Orkan Victoria: Bäume auf die Oberleitungen der Tramlinie 4 gefallen
  • Strecke wurde in beide Richtungen bis Montag (17.02.2020) gesperrt
  • Bahnstrecke ist laut KVG sensibel

Kassel - Wieder hat ein Sturm dafür gesorgt, dass Pendler zwischen Helsa und Hessisch Lichtenau nicht mehr mit der Bahn fahren konnten. Nachdem am Sonntagabend zwei Bäume auf die  Oberleitungen nahe der Haltestelle Waldhof gefallen waren, musste die Strecke, auf der die Tramlinie 4 von Kassel nach Hessisch Lichtenau fährt, bis Montag (17.02.2020) 16.45 Uhr ab Helsa in beide Richtungen gesperrt werden. Das teilte KVG-Sprecherin Heidi Hamdad mit. Ein Busersatzverkehr wurde eingerichtet.

Erst vergangene Woche war es dort zu einem ähnlichen Fall gekommen. Auch da musste ein umgefallener Baum von der Strecke entfernt werden. Wie geht die KVG damit um?

Kreis Kassel: Tram 4 nach Sturmschäden gesperrt - Bahnstrecke ist sensibel

„Das ist eine sensible Strecke“, bestätigt Hamdad. Ein Teil davon sei eingleisig, was erklärt, warum die Strecke in beide Richtungen gesperrt werden müsse. Viele der dort eingesetzten Bahnen können auch in beide Richtungen fahren. Bei Walhof wachsen zudem rechts und links der Strecke viele eher freistehende Bäume. Die Bahn, die gestern noch auf den Gleisen stand, musste mit einem Triebwagen abgeschleppt werden, weil sie durch einen Schaden nicht mehr selbst fahren konnte.

Nach dem Sturm Victoria war die Lossetalstrecke bis Montagabend zwischen Helsa und Hessisch Lichtenau gesperrt. 

Steckt eine Bahn auf freier Strecke fest, so dürfen Passagiere nicht einfach aussteigen und weiter zu Fuß zum nächsten Bahnhof gehen, erklärt Hamdad. Am Sonntagabend wurden die 25 Fahrgäste von einem Verkehrsmeister der KVG-Leitstelle zur nächsten Haltestelle Waldhof zu Fuß begleitet. Von dort habe der Mitarbeiter sie mit einem Funkwagen in mehreren Touren zum Bahnhof Eschenstruth gefahren, wo ein Ersatzbus wartete.

Sturmschäden nach Orkan Victoria: Tram 4 gesperrt - Ersatzverkehr

Wie viele Busse als Ersatz für die gesperrte Linie eingesetzt werden, sei nicht immer gleich, erklärt Hamdad. Am Sonntag waren es zwei, am Montagmorgen zu Spitzenzeiten drei. Beim Sturmtief Sabine seien sogar sechs eingesetzt worden.

Aber: „Wir haben nicht endlos viele Busse“, so Hamdad. Am Sonntagabend seien Busse von weniger ausgelasteten Linien aus Kassel dafür abgezogen worden. Außerdem richte sich das auch danach, wie viel Fahrpersonal vorhanden sei und ob die Fahrer einsatzbereit sind, ohne ihre Ruhezeiten zu missachten.

Kreis Kassel: Sturm beschädigte Oberleitung auf Strecke der Tram 4

Weil der Busersatzverkehr demnach immer unterschiedlich ausfalle, lasse sich nur schwer etwas zu den Kosten sagen, so Hamdad.

Nach dem Sturm Victoria war die Lossetalstrecke bis Montagabend zwischen Helsa und Hessisch Lichtenau gesperrt. 

Je nachdem, wie groß der Schaden an der Oberleitung ist und ob Spezialgeräte benötigt werden, muss die KVG dafür eine Fremdfirma beauftragen. Beim Sturmtief Sabine vergangene Woche war das der Fall. Hier ist die Oberleitung auf einer Strecke von 150 Metern beschädigt worden. Wird eine Fremdfirma eingesetzt, verzögere sich die Reparatur oft, denn die Firma sei auch nicht immer sofort vor Ort.

Video: Megamaschine - So wird heute ein Gleisbett verbaut

Von Valerie Schaub

Orkan Victoria erreichte Deutschland am Wochenende: Umstürzende Bäume und herabfallende Ziegel sind das Ergebnis des Sturms.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren:
Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.