Polizei sprach zwölf Fahrverbote aus

Raser mit Tempo 194 in 100er-Zone auf der A49 bei Baunatal erwischt

Kreis Kassel. Bei Tempokontrollen auf der A49 hat die Kasseler Polizei am Dienstagabend zwölf Fahrverbote ausgesprochen. Ein Autofahrer war mit 194 km/h in der 100er-Zone unterwegs.

Laut Polizeibericht wurden insgesamt 1230 Fahrzeuge in der Zeit zwischen 19.45 Uhr und 23.45 Uhr in Höhe der Anschlussstelle Baunatal-Mitte kontrolliert. 141 und damit rund 11,5 Prozent der Fahrer waren in der Tempo-100-Zone zu schnell unterwegs. Besonders auffällig war laut Kasseler Polizei die große Zahl der deutlich zu schnell Fahrenden. Es gab 104 Verwarnungen und 25 Anzeigen.

Verwarnungen gibt es außerhalb geschlossener Ortschaften bei Geschwindigkeitsüberschreitung, die ein Verwarngeld bis 30 Euro zur Folge haben. Bei Pkw-Fahrern ist dies außerorts vorgesehen, wenn sie die Geschwindigkeit um höchstens 20 km/h überschritten haben. 104 der Verstöße bewegten sich in diesem Bereich. Anzeigen, ohne Fahrverbote, sind für Pkw-Fahrer außerorts bei Geschwindigkeiten ab 21 bis 40 km/h über der zulässigen Höchstgeschwindigkeit vorgesehen und haben bereits einen Punkt in „Flensburg“ sowie Bußgelder von 70, 80 und 120 Euro zur Folge.

Bußgelder und Punkte erwarten nun 25 Fahrer. Denn die Polizei erwischte zwölf Fahrer, die mit mehr als 140 km/h bei Tempo 100 unterwegs waren. Dabei sind von 41 bis 50 km/h zu schnell bereits 160 Euro, zwei Punkte und ein Monat Fahrverbot fällig. 

Den Höchstsatz von 600 Euro, zwei Punkten und drei Monaten Fahrverbot, der bei Überschreitungen von über 70 km/h drohen, erwarten nun zwei der Fahrer. Ein Golf GTI mit Wolfsburger Zulassung war mit 194 km/h, der Fahrer eines Audi A 6 mit Waldecker Kennzeichen ähnlich schnell mit Tempo 184 geblitzt worden.

In diesem Bereich auf der A49 bei Baunatal wurde kontrolliert: 

Rubriklistenbild: © Archivfoto: Axel Schürgels/nh

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken.

Die Redaktion

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.