Gerät misst mehrere Tage am Stück

Neue Blitzer in Nordhessen: Polizei kontrolliert jetzt mit Anhängern

+
So sieht der neue Blitzer-Anhänger aus: Das Gerät wird von der Polizei vorrangig an Autobahnen eingesetzt, wie hier an der A 49 bei Baunatal.

Eine mobil einsetzbare Blitzeranlage steht seit Kurzem dem Polizeipräsidium Nordhessen zur Verfügung. Im Blick seien Orte, an denen es in Vergangenheit vermehrt zu Unfällen kam.

Nach Angaben von Polizeisprecher Matthias Mänz handelt es sich um einen Geschwindigkeitsmess-Anhänger. Dieser werde nun zur Steigerung der Verkehrssicherheit an verschiedenen Punkten im Bereich nordhessischer Autobahnen sowie an Landstraßen zum Einsatz kommen, so Mänz. Im Blick seien Orte, an denen es in Vergangenheit vermehrt zu Unfällen kam, oder an denen sich vermehrt Hinweise auf zu schnelles Fahren ergeben hatten.

Beispielsweise stand der neue Blitzer in diesen Tagen auf der A49 zwischen den Anschlussstellen Baunatal-Süd und -Mitte in Fahrtrichtung Kassel. Die für den Betrieb verantwortlichen Beamten der Direktion Verkehrssicherheit/Sonderdienste des Polizeipräsidiums Nordhessen erhoffen sich durch den Einsatz des Mess-Anhängers, an den auffälligen Stellen eine Senkung des Geschwindigkeitsniveaus zu erreichen, und so Unfälle verhindern zu können, betont der Polizeisprecher.

Der Anhänger könne völlig autark für mehrere Tage ununterbrochen an einem Ort messen. Aus diesem Grund sei nur ein geringer Personaleinsatz erforderlich, was den Anhänger zu einem effektiven Instrument im Einsatz für mehr Sicherheit im Verkehr auf Nordhessens Straßen mache.

Übrigens: „Durch ein integriertes Alarmsystem ist die Messtechnik zudem wirksam gegen Vandalismus geschützt“, berichtet der Polizeisprecher.

Blitzer-Rekord im Kreis Kassel?

Unlängst sorgte ein Hofgeismarer für Schlagzeilen. Er war an derselben Stelle - am selben Tag - fünfmal geblitzt worden. Seine Frau ein weiteres Mal. Das ist rekordverdächtig.

Wo in der Region in dieser Woche geblitzt wird, lesen Sie hier.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.