Fahrer krank und technische Probleme

Verspätungen und Zugausfälle bei der RT5 zwischen Kassel und Melsungen - der NVV äußert sich

+
Vor Guntershausen: Hier fährt die RT 5 in den Bahnhof ein. Dann geht’s weiter nach Melsungen.

Fahrgäste, die in diesen Tagen auf der Regiotram-Strecke RT5 Kassel-Melsungen unterwegs waren, mussten sich auf Verspätungen und Behinderungen einstellen. 

Am Mittwoch und Donnerstag kam es auf der Strecke zu Behinderungen. Das bestätigt NVV-Sprecherin Sabine Herms auf Anfrage.

Ein Fahrgast berichtet davon, dass Reisende am Mittwoch eine Stunde auf den Folgezug hätten warten müssen. Auf einer Anzeige im Bahnhof Guntershausen war zudem eine Verspätung von 70 Minuten für die RT 5 eingeblendet. Eine Zugbegleiterin habe die Auskunft gegeben, dass sich Fahrgäste in diesem Monat auf noch weitere derartige Verspätungen einstellen müssten, berichtet der Mann im Gespräch mit der HNA.

Kurzfristige Krankmeldung eines Fahrers

„70 Minuten später“: Das konnten Fahrgäste auf der Anzeige auf dem Bahnhof lesen.

In der Tat kam es am Mittwoch laut Herms zu Behinderungen. „Wir hatten nachmittags einige Ausfälle“, sagt die NVV-Sprecherin. Kurzfristig habe es die Krankmeldung eines Fahrers gegeben. Das habe man nicht mehr auffangen können.

Zudem habe es ein technisches Problem bei einem Fahrzeug auf der Strecke gegeben, so Herms. Die Bugklappe habe offen gestanden und musste geschlossen werden. Auch für die Anzeige einer 70-Minuten-Verspätung auf den Displays am Bahnhof Guntershausen hat der NVV eine Erklärung. 

GPS sendet manchmal falsche Daten an die Infotafeln

Das GPS von einigen Regiotrams übermittele manchmal falsche Daten an das Anzeigesystem. „Die Fahrzeuge kommen dann aber trotzdem“, erläutert Herms. Spätestens nach 30 Minuten komme ja nach dem Fahrplan die nächste Regiotram.

Am Donnerstag kam es laut Herms erneut zu Behinderungen auf der Strecke Kassel-Melsungen. Ein Defekt an der Weichensteuerung im Bereich des Bahnhofs Wilhelmshöhe sei dafür verantwortlich gewesen. Das habe zu Einschränkungen auf dem Abschnitt bis Guntershausen geführt.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.