Bauarbeiten in den Sommerferien

Schüler im Landkreis Kassel bekommen mehr Platz

+
Sommerferien bedeuten oft Leere und Stille auf Schulhöfen. An einigen Schulen im Kreis Kassel ist das allerdings anders. Dort läuft das Baugerät auf Hochtouren.

Sommerferien bedeuten oft gähnende Leere und Stille auf Schulhöfen. An einigen Schulen im Landkreis Kassel ist das allerdings anders. Dort läuft das Baugerät auf Hochtouren.

Denn der Kreis investiert an verschiedenen Standorten in den Bau der Schulen. Allerdings geht es nicht überall nach Plan voran. So zum Beispiel in Vollmarshausen.

Eigentlich hätte das Großprojekt Grundschule nach neun Jahren zum Start des Schuljahrs abgeschlossen sein sollen. Für die Verzögerung gibt es mehrere Gründe, sagt Stefan Nowotny vom Immobilienmanagement. Auch der Kreis habe mit dem Boom der Baubranche zu kämpfen. 

Hinzu kommen standortspezifische Probleme: „Es wurden bei den Bodenarbeiten Munitionsreste gefunden, die vom Kampfmittelräumdienst entfernt werden mussten.“ Noch problematischer sei aber die mangelnde Stabilität des Bodens. Besonders bei der Unterkellerung des Geländes sei es so zu Verzögerungen gekommen.

Diese Schulen werden im Kreis Kassel saniert.

Aber es ist Licht am Ende des Tunnels zu sehen: „Wir wollen zum Ende der Herbstferien fertig sein“, sagt Nowotny. Momentan werden noch Trocken-, Fliesen- und Malerarbeiten in dem neuen Gebäude vorgenommen, in dem Mensa und Klassenräume entstanden sind. Und der Schulhof wird hergerichtet. Die Sicherheit der Schüler werde durch Trennzäune und stückweises Arbeiten realisiert. 

Schön sei die Verzögerung natürlich nicht, sagt Schulleiterin Brigitte Bergmann. Aber: „Wir haben so lange durchgehalten, die paar Wochen werden wir auch noch schaffen.“ Dafür werde am Ende eine schöne, moderne und komplett barrierefreie Schule stehen, versichert Martina Rapprich vom Fachbereich Immobilienmanagement.

Vor allem Grundschulen stehen im Fokus

Anderswo läuft es deutlich besser, eine Reihe von Schülern kann sich auf neue Räume nach den Ferien freuen. Laut Kreis wurden zum Beispiel die Sanierung der Friedrich-Ebert-Schule Baunatal und der Anbau der Betreuungsräume der Grundschule Vellmar-Obervellmar abgeschlossen. Außerdem haben die Sporthallen der Albert-Schweitzer-Schule Hofgeismar und der Wilhelm-Filchner-Schule Wolfhagen neue Schwingböden.

Viele der geplanten Projekte werden mithilfe von 20,8 Millionen Euro aus dem Kommunalinvestitionsprogramm 2 des Landes finanziert. Das richtet sich an finanzschwache Kommunen und ist für den Schulbau gedacht.

Momentan stehen insbesondere Grundschulen im Fokus der Sanierungsoffensive des Kreises. Grund ist laut Rapprich der deutlich gestiegene Bedarf und die Nachfrage für Nachmittagsbetreuung. Dadurch ergäben sich Platzprobleme. Mit einer Abnahme dieses Trends rechnet man nicht. „Der Landkreis will auch in Zukunft weiter im großen Umfang in den Ausbau insbesondere der Grundschulen investieren“, sagt Kreissprecher Andreas Bernhard. Aufgrund fehlender politischer Beschlüsse könne er jedoch zum jetzigen Zeitpunkt noch keine konkreten Angaben zu den geplanten Projekten machen.

Aktuell und geplante Bauprojekte

Fertig wurden 2019 diese Projekte: 

  • Erweiterung und Sanierung Friedrich-Ebert-Schule Baunatal (Investition aus Kommunalinvestitionsprogramm (KIP) I und Kreismitteln: 4 Mio. Euro) 
  • Heizungssanierung Sporthalle Albert-Schweitzer-Schule Hofgeismar (Kreismittel: 180 000 Euro) 
  • Anbau Betreuungsräume Grundschule Vellmar-Obervellmar (KIP I, Stadt Vellmar und Kreismittel: 1,2 Mio. Euro) 
  • Austausch Schwingboden Sporthalle Wilhelm-Filchner-Schule Wolfhagen (KIP II: 180 000 Euro) 

Aktuelle Bauprojekte: 

  • Neubau an Regenbogenschule Lohfelden (KIP I, Gemeinde Lohfelden und Kreismittel: 2,1 Millionen Euro) 
  • Erweiterung und Sanierung Grundschule Lohfelden-Vollmarshausen (Kreismittel: 6,3 Mio. Euro) 
  • Willy-Brandt-Schule Kassel-Oberzwehren (Kreismittel: 22 Mio. Euro) 

Geplant: 

  • Erweiterung Sieburg-Schule in Bad Karlshafen, geplante Inbetriebnahme 2021 (Kreismittel: 1,3 Mio. Euro) 
  • Sanierung Sporthalle Erich-Kästner-Schule Baunatal, geplante Inbetriebnahme 2022 (KIP II und Stadt Baunatal: 3 Mio. Euro)
  • Sanierung und Anbau Käthe-Kollwitz-Schule Hofgeismar, geplante Inbetriebnahme 2022 (KIP II und Kreismittel: 4,1 Mio. Euro)
  • Planung Zweifeldsporthalle Herderschule Kassel, Planung frühestens ab Winter 2019 (Kreismittel und eventuell Stadt Kassel: 3,2 Mio. Euro)
  • Erweiterung der Ernst-Abbe-Schule Oberkaufungen, geplante Inbetriebnahme 2022 (KIP II und Gemeinde Kaufungen: 3,4 Mio. Euro)
  • Erweiterungsgebäude Diemeltalschule Liebenau, geplante Inbetriebnahme 2022 (Kreismittel: 850 000 Euro) 
  • Sanierung Sporthalle Söhreschule Lohfelden, geplante Inbetriebnahme Herbst 2020 (KIP II und Kreismittel: 3 Mio. Euro)
  • Erweiterung Wilhelm-Leuschner-Schule Niestetal, geplante Inbetriebnahme 2022 (KIP II: 800 000 Euro) 
  • Erweiterung Grundschule Niestetal-Sandershausen, geplante Inbetriebnahme 2022 (KIP II: 3,2 Mio. Euro) 
  • Austausch Sportboden Sporthalle Ahnatalschule Vellmar, geplante Inbetriebnahme 2020 (KIP II und Kreismittel: 250 000 Euro) 
  • Umbau der ehemaligen Herwig-Blankertz-Schule für die Grundschule Wolfhagen, geplante Inbetriebnahme (KIP II + Kreismittel: 6,4 Mio.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.