1. Startseite
  2. Lokales
  3. Kreis Kassel

Ein Monat voller Kultur: Programm für Espenauer Kulturtage steht

Erstellt:

Von: Valerie Schaub

Kommentare

Planen die Espenauer Kulturtage: von links Sylvia Hennig, Martin Birkholz, Robert Palandt und Michael König.
Planen die Espenauer Kulturtage: von links Sylvia Hennig, Martin Birkholz, Robert Palandt und Michael König. © Valerie Schaub

Ein Espenauer Verein stellt das Programm für die Kulturtage vor. Ein Monat lang wird es im Wickehof eine Mischung aus Musik, Kabarett und Kultur geben.

Espenau – Zuversichtlich und zufrieden startet der Kulturverein Espenau ins neue Jahr. Dazu hat er auch allen Grund, denn das Programm für die nächsten Espenauer Kulturtage steht: Ein Monat lang präsentiert der Verein eine gute Mischung aus Musik, Kabarett und Kultur im Wickehof. Zehn Künstler holt er zwischen dem 18. Mai und dem 17. Juni nach Espenau im Kreis Kassel.

Und noch einen Grund zum Feiern hat der Verein: Er wird in diesem Jahr nämlich 20 Jahre alt. Das wollen die Ehrenamtlichen mit Gästen und Freunden bei Livemusik feiern, und zwar noch bevor die Kulturtage starten, am Samstag, 13. Mai, erklärt Michael König vom Verein. Bei Livemusik können sich Gäste dann auf die kommenden Kulturtage einstimmen.

Musik, Kabarett und Kultur: Programm der Kulturtage Espenau steht

Wenn die Macher im Wohnzimmer von Michael König auf die letzten Kulturtage zurückblicken, überwiegt doch die Freude über den Erfolg. Lange hatte der Verein das Programm erarbeitet, musste es immer wieder auf die Corona-Pandemie anpassen, absagen, verschieben.

Trotzdem: Mit den im Schnitt 60 Zuschauen pro Veranstaltung bei 80 Plätzen war der Verein zufrieden. „Mit 75 Prozent ist das ein guter Durchschnitt“, sagt Robert Palandt, der sich um die Technik kümmert.

Auch in diesem Jahr setzen er und seine Mitstreiter auf eine gute Nachfrage. Das Ticketkontingent sei auf 88 Plätze beschränkt, so bleibe genug Luft zum Atmen und Raum zum Lüften. Der letzte Sommer habe gezeigt, dass manche zwar noch etwas vorsichtig seien, Menschen aber auch wieder Lust auf Kultur hätten.

Wir haben zum ersten Mal Gefühlsausbrüche im Publikum erlebt.

Michael König

„Wir hatten viele auswärtige Besucher“, sagt Vereinsmitglied Martin Birkholz. Ein Publikumsmagnet war die Bauchrednerin und -sängerin Murzarella, die ihre Kanalrattenpuppe Heavy Metal singen ließ. „Wir haben zum ersten Mal Gefühlsausbrüche im Publikum erlebt“, sagt Michael König schmunzelnd. Die Künstlerin hat der Verein deshalb gleich zum zweiten Mal eingeplant.

Kulturverein Espenau feiert am 13. Mai Geburtstag

Etwas mehr Publikum erhofft sich der Verein noch aus der eigenen Gemeinde. Dabei soll auch die Geburtstagsfeier am 13. Mai helfen, bei der sich der Verein vorstellen und vielleicht auch das ein oder andere Mitglied gewinnen will.

Froh ist der Espenauer Verein darüber, dass auch in der eigenen Truppe die Motivation über die schwierige Hängepartie während Corona nicht verloren gegangen sei. „Alle standen in den Startlöchern.“ (vsa)

Informationen zum Programm und Kartenvorbestellungen finden Sie hier.

Auch interessant

Kommentare